Willkommen auf der Buergerredaktion   Hier Klicken ! Willkommen auf der Buergerredaktion Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech
Autoren stellen Ihre Artikel selbst ein. Autoren Ohne jeden Einfluss der Redaktion.
a
Werbung


Werbung

Werbung



werbung

Der NATO – Generalsekretär tut alles in seinen Kräften stehende, um sich das Wohlwollen des Weißen Hauses zu erhalten, dessen Bewohner entschlossen ist, den Wohlstand der amerikanischen Rüstungsindustrie zu mehren. Nun mahnt er erneut eine Erhöhung der Verteidigungsausgaben der NATO – Staaten an. Man sollte eigentlich meinen, dass über Steigerungen oder Senkungen der Rüstungsausgaben nur in Zusammenhang mit wachsenden oder sinkenden Bedrohungen gesprochen wird. Das ist aber nie der Fall. Schon gar nicht wird die Frage aufgeworfen, ob eine Anhebung der Rüstungsausgaben der NATO von anderen Staaten als Bedrohung empfunden werden könnte und diese dann ihrerseits weiter aufrüsten. Wir wollen das Kind einmal beim Namen nennen: die „Maden im Speck“, die Aktionäre der Rüstungsindustrie, vor allem derjenigen der USA, wollen fette Eingänge in den Auftragsbüchern sehen, damit sie bis in alle Ewigkeit saftige Dividenden kassieren können, die sie an sicheren, schönen, friedlichen Orten verzehren, wo nie ein Kanonenschuss fällt. Vom Elend der Schlachtfelder der Welt, die sie mit ihren Produkten füttern, sehen diese Herrschaften nichts. O Gott im Himmel, erhalte uns Donald Trump und komme bitte nicht auf die Idee, so etwas wie einen Weltfrieden zu schaffen! Dann müssten wir, die Aktionäre der Rüstungsindustrie, ja mit der Bettelschale durch die Lande ziehen. Der Leserbriefschreiber ist zutiefst empört über die Mahnreden des Generalsekretärs, weil er sich vollkommen darüber im Klaren ist, was dieser Mann verschweigt und was sich hinter den Kulissen abspielt. Otfried Schrot

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2016 by Michael Maresch



Hier Klicken ! Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech