Willkommen auf der Buergerredaktion   Hier Klicken ! Willkommen auf der Buergerredaktion Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech
Autoren stellen Ihre Artikel selbst ein. Autoren Ohne jeden Einfluss der Redaktion.
a
Werbung


Werbung

Werbung



werbung

 

Donald Trump hätte seinen Ausspruch „Amerika zuerst!“ ergänzen müssen um den Zusatz „Was mit dem Rest der Welt geschieht, ist mir Wurscht“. So grauenvoll das Bild von den Giftgas – Opfern auch gewesen ist, Donald Trump hätte einen besonnenen und kühlen Kopf bewahren müssen, sein Ziel Nr. 1, die Vernichtung des Islamischen Staates zusammen mit Russland, nicht aus den Augen verlieren dürfen und zuerst das Gespräch mit Wladimir Putin suchen müssen mit dem Ziel , diesen von der Erfordernis einer gemeinsamen Untersuchung des Zwischenfalls zu überzeugen, die Putin inzwischen angeboten hat. Der Vergeltungsangriff auf eine syrische Luftwaffenbasis ohne vorherige Überführung des Schuldigen war so überflüssig wie ein Kropf, und die nunmehrige amerikanisch – russische Zerstrittenheit hat dem IS in die Hände gespielt. Der Mann im Weißen Haus ist von seiner Aufgabe erkennbar und zweifelsfrei überfordert. Wer Wolkenkratzer bauen kann, muss nicht unbedingt ein Baumeister des Weltfriedens sein – der nun wieder an einem seidenen Faden hängt. Die europäischen Regierungschefs, die Trump dümmlicher und überflüssiger Weise zu seinem Luftschlag in Syrien gratuliert haben, täten besser daran, eine eigenständige Außenpolitik der NATO – Partner  gegenüber Russland zu formulieren, mit der sie auf Putin zugehen, und die NATO – Mitgliedschaft auf Eis zu legen, solange Trump Präsident der USA ist. Moskau liegt Europa näher als Washington. Trumps Fähigkeit, nicht nur die NATO, sondern die ganze Welt ins Verderben zu reißen, ist weitaus größer als seine Begabung, sein Volk, die NATO und die übrige Welt herrlichen Zeiten entgegenzuführen. Eines scheint nicht in Trumps Dickschädel hineinzugehen: wenn die Welt zugrunde geht, bleiben die USA nicht  unversehrt. Möge ein Amtsenthebungsverfahren dieser unwürdigen Präsidentschaft ein baldiges Ende bereiten! Otfried Schrot

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2016 by Michael Maresch



Hier Klicken ! Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech