Willkommen auf der Buergerredaktion   Hier Klicken ! Willkommen auf der Buergerredaktion Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech
Autoren stellen Ihre Artikel selbst ein. Autoren Ohne jeden Einfluss der Redaktion.
a

Werbung



werbung
Die Deutsche Welle im Internet am 27.9.2017(Zitat): Russland und die USA wollen eine gemeinsame Mondstation bauen. Getauft wurde das Projekt auf den Namen "Deep Space Gateway". Im Vordergrund der Kooperation stehen technische Fragen. "Wir haben uns darauf geeinigt, dass wir zusammen am Bau der internationalen Raumstation „Deep Space Gateway“ teilnehmen werden", sagte Igor Komarow, Chef der russischen Raumfahrtbehörde „Roskosmos“, bei einer Konferenz in Australien. Die ersten Module für die neue Raumstation könnten zwischen 2024 und 2026 ins All gebracht werden, sagte er der Agentur Tass zufolge. Die Internationale Raumstation ISS würde als Sprungbrett dienen. Der "Deep Space Gateway" ist ein Projekt der US-Raumfahrtbehörde NASA. Die Station soll auf einer Umlaufbahn um den Mond kreisen und ähnlich wie derzeit die Raumstation ISS bemannt sein. (Ende des Zitats) Kommentar des Leserbriefschreibers: Na also, wunderbar, traumhaft! Wenn Russland und die USA im Weltraum so fugendicht und nahtlos miteinander zusammenarbeiten, werden sie doch nicht auf der Erde gegeneinander Krieg führen! Dann können wir uns doch die NATO sparen, deren Funktion ohnehin immer deutlicher zu Tage tritt, nämlich die USA bei der Erreichung ihrer weltpolitischen Ziele als Handlanger zu unterstützen wie in Afghanistan. Wusste Donald Trump nicht, wie hervorragend amerikanische und russische Wissenschaftler zusammenarbeiten, als er die Unverschämtheit besaß, die sogenannten Verbündeten zur Erhöhung ihrer Rüstungsausgaben aufzufordern? Die neue Bundesregierung sollte den Anstoß zur Auflösung der NATO geben und zum endgültigen Abzug amerikanischer Atomsprengköpfe von deutschem Boden. Der Leserbriefschreiber traut weder Donald Trump noch Wladimir Putin zu, dass sie so verrückt sein werden, auf dem Erdboden gegeneinander einen Atomkrieg zu führen, während sie gleichzeitig Hand in Hand Weltraumspaziergänge machen! Also, ihr Diplomaten, fertigt die Scheidungsurkunden für das atlantische Bündnis aus! Dann wird der über Europa liegende Schatten Donald Trumps verschwinden und die nunmehr bündnisfrei werdenden europäischen Staaten werden in der zukünftigen Europaarmee unter Führung Emmanuel Macrons aufgehen. Vive l´Europe libre! Otfried Schrot

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2016 by Michael Maresch



Hier Klicken ! Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech