Willkommen auf der Buergerredaktion   Hier Klicken ! Willkommen auf der Buergerredaktion Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech
Autoren stellen Ihre Artikel selbst ein. Autoren Ohne jeden Einfluss der Redaktion.
a

Werbung



werbung
Nun ist es in Katalonien gerade noch einmal gut gegangen. Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont hat eine so maßvolle politische  Erklärung abgegeben, dass der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy sich nicht veranlasst gesehen hat, den Mann noch in der Nacht verhaften zu lassen. Der Konflikt zeigt ein uraltes Problem der menschlichen Gesellschaft auf. Alle Machthaber trachten danach, ihren Machtbereich zu erhalten, notfalls unter Einsatz von Polizei und Militär. Dabei fragen sie nicht nach den Bedürfnissen der Unterdrückten, sondern berufen sich auf die Verfassung. Das ist in China so beim Umgang mit den Uiguren, das ist in Russland so beim Umgang mit den Tschetschenen, das ist in Spanien so beim Umgang mit den Katalanen. Eine mögliche Änderung von Verfassungen gemäß den Bedürfnissen der Bevölkerung steht gar nicht erst zur Diskussion. So eskalieren Meinungsverschiedenheiten zu Konflikten, Konflikte zu Konfrontationen und Konfrontationen zu Gewaltexzessen, die Menschenleben kosten. Im internationalen Bereich sind solche Eskalationen noch sehr viel gefährlicher, weil Atombomben zur Konfliktaustragung zur Verfügung stehen. Donald Trump gegen Kim Yong Un, Wladimir Putin gegen die Ukraine, China gegen die Uiguren, Recep Tayyib Erdogan gegen den Rest der Welt – überall brodeln die Konfliktsuppen auf heißen Platten. Niemandem von den Großen und Mächtigen kommt in den Sinn, was am dringendsten geschaffen werden muss, um den großen, alles vernichtenden Knall zu verhindern. Wir finden es selbstverständlich, uns jedes Jahr ein neues Smartphone oder ein neues Auto zu kaufen. Aber wir merken nicht, was uns am meisten fehlt: eine tragfähige, geschützte und gesicherte Weltordnung, ausgestattet mit einem System von internationalen Moderatoren, die in jeden Konflikt gleich nach dem Entstehen eingreifen, um ihn zu entschärfen, verbunden mit einer Methode der gewaltlosen Konfliktlösung, die das Überleben von uns allen sichert. Die Machthaber der Welt sind alle mit einer Intelligenz ausgestattet, die ihren Machterhalt sichert, aber politische Weisheit, die das Überleben der Menschheit sichert, fehlt ihnen. Der Völkerbund wurde leider nicht vor, sondern erst nach dem Ersten Weltkrieg geschaffen – und gebrochen. Die  Charta der Vereinten Nationen wurde leider nicht vor, sondern erst nach dem Zweiten Weltkrieg geschaffen und danach weitgehend ignoriert. Ob wir wohl mit unserer geballten Intelligenz die politische Weisheit aufbringen, die dritte Weltordnung vor dem nächsten großen Knall zu schaffen, um damit den Dritten Weltkrieg zu verhindern? Otfried Schrot

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2016 by Michael Maresch



Hier Klicken ! Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech