will kommen auf der Buergerredaktion   Click to listen highlighted text! will kommen auf der Buergerredaktion Powered By GSpeech


Trotz aller angeblichen Anstrengungen seitens der Regierenden, seitens der Industrie, wachsen Müllberge unaufhörlich!

Es ist mit der Masche der Hersteller einschließlich der gesamten Verpackungsindustrie zum "Aus der Haut fahren"! Im Zuge der offensichtlichen Unterstützung der Filialketten und Kaufhäuser, bei denen es an den Kassenbändern "ruck-zuck" gehen sollte um Personal und Geld einzusparen, wird das gesamte Warensortiment x-mal in Kunststoff eingepackt. Es kommt dazu, dass man die Waren zum großen Teil nur noch mit schwerem Werkzeug von der Kunststoffumhüllung befreien kann. Ältere Menschen die entweder nicht mehr die Kraft dazu haben, oder diejenigen mit Behinderung an den Händen, müssen immer Andere darum bemühen, um an die Waren zu kommen. Durch die x-malige Verpackung einschließlich der Umverpackung ist man als Kunde schon lange damit beschäftigt, um an die Ware erst richtig ran zu kommen.
 
Da werden vom Gesetzgeber und von der EU Richtlinien und Verbote erlassen, werden für die Kunststoff-Einkaufstaschen fast von jedem Geschäft zusätzliche Gelder eingestrichen, weil man die Flut von "Kunststoff" vermindern will. Das Bundesamt für den Umweltschutz, wie auch die Politiker scheren sich aber einen Pfifferling darum, was durch die Hersteller im Gesamten den Käufern ihrer Waren an Kunststoff aufgezwungen wird. Manche, bzw. sehr viele Kleinteile sind schon so massiv in die Kunststoffumhüllung eingeschweißt, dass man dazu massive Scheren, Messer oder gar Zangen benötigt, um das Gekaufte zu befreien.
 
Hinzu kommt, dass ein stinknormaler Haushalt alleine schon in einer ganzen Woche soviel Kunststoffabfall wegwerfen muss, dass einem die Haare zu Berge stehen. Da wird Mülltrennung höchster Güte betrieben und angestrebt, Kunstofftonnen in den Müllräumen findet man aber nicht. Will man Kunststoffe sauber und pflichtbewusst entsorgen benötig man schon wieder ein Fahrzeug weil man es wegbringen muss.
 
Wo sind hier wieder unsere Politiker, die uns Bürgern das ganze Jahr über predigen, Müll zu vermeiden? Allen voran aber speziell die "Grünen", die ja anfangs hauptsächlich dafür angetreten sind. Was sagen dazu Frau Bause, Peters, Künast oder die Herren Trittin und Özdemir, nur um einige Namen zu nennen?
 
Alois Sepp

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnitt 0 aller Bewertungen)

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2019 by Michael Maresch



Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Cookies erleichtern das Bedienen der Bürgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen