Strafzölle, wieder ein neues Unwort? - QR Code Friendly

Hat Onkel Donald wieder ein neues Unwort auserkoren? Strafzölle! Wird man jetzt neuerdings schon bestraft, wenn man mit jemandem ein legales Geschäft abschließt? Da müssten wir bei unseren Einkäufen auch Strafe bezahlen müssen, weil wir einkaufen gehen. Eine neue Einnahmequelle wäre z.B.: Strafgebühr, gleichgesetzt mit Strafzoll, wenn man in einem Laden einkaufen geht, ohne einen Vertrag mit diesem zu haben. Den großen Ladenketten oder Konzernen würde bestimmt etwas dazu einfallen.

Aber Spaß beiseite. Herr Trump müsste eigentlich bei seiner eigenen Industrie Strafgebühren verlangen, haben sie doch die Waren im Ausland gekauft, weil es dort billiger war. Die Raffkes gibt es auch dort in den Konzernen. Bin mir sicher, dass es Donald Trump ebenso macht, also muss er sich selbst auch den Strafzoll auferlegen. Aber auf diese Idee kommt er sicherlich nicht!
 
Alois Sepp
Weitere Artikel
Alois Sepp

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))