Abschaffung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks? - QR Code Friendly
Die beiden großen Senderketten ARD & ZDF sind in Qualität, Sendungsangebot, Vielfalt der ausgestrahlten Sendungen von den Privaten kaum mehr zu unterscheiden. Das Programmangebot, die Vielfalt wie auch die Qualität ist denen der Privaten nicht mehr überlegen. Alleine schon die gesamten Werbeblöcke, die seit Jahren immer mehr und umfangreicher wurden. Man kann schon fast keine Sendung mehr in ununterbrochener Weise anschauen. Nach jedem Werbeblock muss sich der Zuschauer erst wieder einmal mühsam hineindenken, um den Faden wieder zu erreichen. Weiterhin kotzt mich bei ARD & ZDF gewaltig an, dass nach den Abendnachrichten der Wetterbericht ebenfalls erst wieder nach minutenlanger Werbung gebracht wird. Früher konnte man wenigstens die Nachrichten und den zugehörigen Wetterbericht in zusammenhängender Weise anschauen. Wären nicht vereinzelte Programme, wie auch die staatlich festgeschriebene Zwangsabgabe (Fernseh- und Rundfunkgebühren), ich würde jedes Fernseh- oder Rundfunkgerät zum Fenster rausschmeißen.
Es gibt ja heute faktisch nur noch Werbesendungen mit Spielfilmunterbrechungen, die das Geld nicht mehr wert sind. Die einzelnen Sender überbieten sich ja fast mit Wiederholungen. Interessante und bildende Sendungen schiebt man in die späten Abend- oder die Nachtstunden, baut aber trotzdem viele Werbeblöcke ein. Der Mammon schreit auch hier immer lauter! In früheren Jahren konnte man wenigstens die Nachtsendungen ohne Werbeunterbrechung anschauen, ist leider heute Geschichte!
 
Wohin verschludern diese Sendeanstalten das staatlich sanktionierte Zwangsgeld, das uns Bürgern abgenommen wird? Dabei macht es keinerlei Unterschied, ob ein Haushalt überhaupt ein Empfangsgerät besitzt, es macht auch keinerlei Unterschied, ob der Mensch der in diesem Haushalt lebt, geistig überhaupt in der Lage ist, den Programmen zu folgen. Wie viele alte, kranke und demente Menschen gibt es, bei denen das Gerät aus Gründen der Alibifunktion eingeschaltet wird und den ganzen Tag rennt! Hinzu kommt das Monster der Gebühren-Einzieh-Zentrale (GEZ), die ebenfalls mit ihrem gesamten Personal nur Steuergelder wegfressen. Vom Unterhalt der einzelnen Immobilien und Gerätschaften noch gar nicht gesprochen. Hier lobe ich mir in jedem Falle die Forderung der AfD, die die Abschaffung dieses Zwangsgeldes fordert. Das eingesparte Geld könnte man locker in den Betrieb der Lebensmittel-Tafeln stecken, denn unsere Politiker allesamt tun ja sowieso nichts für die überforderten Tafeln.
 
Alois Sepp
Weitere Artikel
Alois Sepp

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))