Wir haben doch erst den 23.März und nicht den 1.April! - QR Code Friendly

Ab Juni können Empfänger von Arbeitslosengeld Zahlscheine im Supermarkt einlösen, statt wie bisher an Automaten in der Arbeitsagentur. Das berichtet die SZ. Rewe, Real, Rossmann, Penny, DM und Dr. Eckert sollen sich an dem Pilotprojekt beteiligen.
Seitens des Amtes heißt es:
Die Regelung betreffe vorerst nur Zuschüsse, die bei besonderen finanziellen Notfällen beantragt werden können. Beispielsweise, wenn die Waschmaschine eines Hartz-IV-Empfängers plötzlich kaputt ist und er nicht genügend Geld für ein neues Gerät hat. Der Sachbearbeiter übergibt dann den Zahlschein, der im Supermarkt gegen Bargeld eingetauscht werden kann. Das Arbeitslosengeld wird auch weiterhin auf die Konten der Leistungsempfänger überwiesen.
Wenn ich dies heute in der AZ lese, dass Hartz-IV-Empänger Geld jetzt im Supermarkt bekommen, glaube ich an einen vorgezogenen Aprilscherz. Ja glauben die im Amt dann allen Ernstes, dass sich alle die Waschmaschine oder das Geld für ein anderes, beantragtes Gerät kaufen? Ich glaube eher, dass das Geld für andere Zwecke verwendet wird. Ein Schelm, der Schlechtes dabei denkt!
 
Alois Sepp

Weitere Artikel
Alois Sepp

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))