Unweigerliche Projektion auf Nazi-Zeit - QR Code Friendly

Eigenartig, wie man mit aller Gewalt und um jeden Preis immer wieder versucht, alles wieder in die Hitlerzeit zurück zu projizieren. Wer gewinnt hierbei und vor allem, zu welchem Zweck, frage ich mich immer wieder? Ist doch nicht mehr zu fassen! Mein absoluter Freund ist Horst Seehofer nicht, auch nicht so manch andere neue Figur der gesamten Politmannschaft in Berlin. Ich kann mir aber bei bestem Willen nicht vorstellen, dass irgendjemand aus dieser gesamten Mannschaft sich dem Vorwurf aussetzen möchte, das Geschichtsrad in die Vergangenheit zurück zu drehen.
Ob jetzt neue Wortschöpfung (Pilot-Anker-Zentren, Zuzugsbegrenzung, Familennachzüge usw.) oder nicht, das ganze System hat uns die GroKo 3 mit unserer Flüchtlingsmutti eingebrockt. Der ganze unschöne Zauber mit Asylanten, Flüchtlingen, Islamisten oder wie man es einfach sonstwie nennen mag, ist nur eine Art Bankrotterklärung für unsere früheren und jetzigen Regierungsfiguren. So traurig die Not der Menschen aus den kulturfremden Staaten auch ist, Deutschland liefert mit seinen dauernden unfähigen Regierungsmannschaften und dem undurchdachten Hick-Hack den besten Anreiz für Schleuser, Geschäftemacher usw., den allerbesten Beweis dafür, dass "ALLE" meinen, sie brauchen nur nach Deutschland zu kommen, "die goldene Kuh füttert uns dann schon durch". Es entsteht der Eindruck, wir füttern den halben Erdkreis! Es ist sowieso sagenhaft, wie unsere Asylanten und Flüchtlinge daherkommen. Die besten und teuersten Handys, herrlichste Kleidung, die schönsten und volumigsten Kinderwagen usw., um nur ein paar Punkte zu nennen. Bei uns gibt es im eigenen Land mehr als genug Not und Elend, dass wir uns zu allererst um die eigenen Menschen kümmern müssen. Dass wir im eigenen Land genug Bedürftige, armselige Rentner usw. haben, bezeugen doch unschwer unsere Lebensmittel-Tafeln. Unsere Bedürftigen im Lande kommen dagegen als Armselige und Bettler daher, im Vergleich mit den Sozialempfängern der Neuzeit. Ich meine, dass wir uns erst dann um die Fremden in direkter oder indirekter Form kümmern können, wenn bei uns alles im Lot ist. Unsere Nachbar-Länder sind nicht so blöd und verschenken das Geld ihrer Bürger, das Geld der Sozialkassen! (sie haben auch nicht unsere Bundesmutti Merkel)
 
Warum gibt es denn jetzt den idiotischen Mist in der GroKo 4.0? Das ist einzig und alleine meines Erachtens darauf zurückzuführen, weil unser Bundespräsident (unter allerlei für uns Wähler unsichtbaren Einflüssen, Merkel und Co. z.B.) nicht Willens waren, dem Wähler, also dem Volk die Entscheidung der missratenen Bundestagswahl am 24.9.2017 zu übergeben. Christian Lindner von der FDP hat es absolut richtig gemacht und hat die GroKo 4.0 platzen lassen. Die SPD als ehemalige Arbeitnehmerpartei hat um jeden Preis am Machtstuhl festgehalten. Demzufolge müssen jetzt "ALLE" mit Klimmzügen operieren, die nach außen hin wirklich nur blödsinnige Konstellationen darstellen. Hat meines Erachtens weder mit Nazi- oder Hitlerzeit etwas zu tun, sondern mit "UNFÄHIGKEIT" auf ganzer Linie.
 
Alois Sepp

Immer nachdenklicher macht mich mein Beitrag vom 2.4.18: "Sehr nachdenklicher Brief einer Iranerin!". Diese Zeilen bestätigen ebenfalls die Aussage, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört.
Weitere Artikel
Alois Sepp

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))