Typisch deutsche Dummheit, grenzenlos! - QR Code Friendly

Die Gutmenschen mit ihrem "Helfersyndrom" oder nennt man es besser: "typisch deutsche Dummheit oder Besserwisserzwang", sehen ihre Welt mit unrealistischen Augen.
In ganz Deutschland wuchern die Willkommensprojekte der Bessermenschen. Lang schon sind die Konzepte dem Teddybärenwerfen und Plätzchenbacken entwachsen, stattdessen geht es nur noch um Willkommensterror, mit dem man die zu „Schützenden“ rundum kuscheln und in ein Leben einbetten will, auf das die so gar keinen Bock haben.
Haben viele der sich nach einem besseren Leben Sehnenden sich Anfangs noch beim Plätzchenbacken mit von den eigenen Kindern längst verlassenen Supermamis abbilden lassen, so haben sich die Afris, Nafris und auch angeblichen Syrer nun längst emanzipiert und gelernt, dass sie im Doofland "Deutschland" auch ohne derartige Shows vollversorgt werden. Inzwischen lachen die uns innerlich schon gewaltig aus, mit unserer Dummheit. Hart in der Realität aufgeschlagen ist eine derartige Versorgungstruppe in Stuttgart-Möhringen, wie z.B. Singen mit „Flüchtlingen“ ohne „Flüchtlinge“. Es kam kein Einziger, für die sie alles so schön vorgesehen hatten.
 
Anstelle ihre Helferneurose dort auszutoben wo sie wirklich gebraucht und dankbar angenommen wird, steckt man die freigeschaufelte Energie in nutzlose Zeitverschwendungen.
Unsere Helfersyndromgeschädigten glauben immer noch daran, dass es ihr eigener Fehler war und ist, dass die zu uns hereinströmenden "Wirtschaftsflüchtlinge" ihre doch soooo gut gemeinten Helferveranstaltungen ignorieren. Warum auch? Wie kann man denn erwarten, dass man die "Ungläubigen Nichtmuslime" überhaupt für voll nimmt? Gezielt nimmt man das Steuergeld der "Ungläubigen" an, weil es unsere Gutmenschen nicht wahrhaben wollen und nicht merken, dass sie nur ausgenutzt werden!
 
Leider werden diejenigen, die der Realität wirklich und ehrlich ins Auge sehen, als "Nazis, als Spinner, als Radikale" hingestellt. Ausgerechnet von diesen gutgläubigen Besserwissern wird nicht erkannt, dass Deutschland zusehens und schleichend fremdländisch unterwandert wird. Ich denke immer noch an eine Rede einer islamistischen Türkin, die zu mir sagte: "In dreißig Jahren gehört Deutschland uns und Ihr Deutschen könnt schauen wo Ihr bleibt!"
 
Aber, das ist offensichtlich typisch deutsche Dummheit und Besserwisserei, die Zeichen der Zeit real nicht zu erkennen! Leider!
 
Alois Sepp
Weitere Artikel
Alois Sepp

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))