Meinte unsere Kanzlerin, dass der große Bruder vor Ehrfurcht erstarrt? - QR Code Friendly

Wenn man bei diesem Anblick Trumps Gedanken lesen könnte? Er denkt sich vermutlich: "Du redest mir gut, ich mach, was ich will!"
 
Ja, Frau Merkel, hatten Sie wirklich geglaubt, dass der große Bruder Trump bei Ihrem Besuch erstarrt? Alleine schon der unterschiedliche Empfang zwischen Ihnen und dem französischem Präsidenten Macron bei Trump macht seine persönliche Einstellung überdeutlich. Es ist wohl nichts mit der überschwenglichen Diplomatie. Trump schert sich einen feuchten Kehricht um die transatlantischen Beziehungen, er macht was er will!
Emmanuel Macron war drei Tage bei Donald Trump, es gab viel Lob und große Gesten. Angela Merkel ist drei Stunden in Washington: Und es geht ihr nur darum, Schlimmeres zu verhindern. Ein bayerischer Ausdruck für solche Spielchen: "Ein Satz mit "X", es war wohl "Nix"!
 
Bleiben Sie das Nächstemal lieber Zuhause und packen die Probleme im eigenen Land an!
 
Alois Sepp

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))