Willkommen auf der Buergerredaktion   Hier Klicken ! Willkommen auf der Buergerredaktion Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech
Autoren stellen Ihre Artikel selbst ein.Ôćô Autoren ÔćôOhne jeden Einfluss der Redaktion.
a

Ja, da kommt bestimmt was dabei raus, wenn Frau Merkel die Dieselgeschichte zur "Chefsache" macht und allerlei Figuren ins Kanzleramt einl├Ądt. Es stellt sich wirklich die Frage, f├╝r wen was rauskommt! Bisher wurde die Autoindustrie doch nur mit Samthandschuhen angefasst, weil das Damoklesschwert der Mitarbeiterentlassung gleich gro├č herausgehoben wurde. Bevor die Industrie belastet wird, verh├Ąngt man lieber Dieselfahrverbote. Dadurch zwingt man den B├╝rger wieder ein neues Fahrzeug zu kaufen, sichert der Autoindustrie wieder satte Gelder in die Vorstandsebenen.

Fest steht jedenfalls f├╝r mich, dass die Fahrzeuge, auch die ├Ąlteren Dieselfahrzeuge, vom Kraftfahrzeug-Bundesamt zugelassen wurden. Heute will man wegen der Diesel-Hysterie am liebsten nichts mehr davon wissen. Unsere Bundes-Schauspieltruppe in Berlin w├╝rde am liebsten den kleinen B├╝rger mit seinem Auto zur Kasse bitten, nur um der Industrie keine Kosten aufzub├╝rden. Bin mir sicher, dass auf Grund der anstehenden Wahlen schon l├Ąngst eine Entscheidung gegen die B├╝rger, gegen die Fahrzeugbesitzer, gefallen w├Ąre. Es liest sich doch wie ein Witz erster G├╝te, dass die Autoindustrie durch Kaufanreize neue Fahrzeuge verkaufen solle, im Gegenzug aber die "Altfahrzeuge" zur├╝ckzunehmen h├Ątte. Was soll die Industrie dann mit all diesen Altfahrzeugen? Werden die dann in Merkels Garten abgelagert?

Wenn sich Frau Merkel f├╝r die Hardwarenachr├╝stung stark macht, so w├Ąre dies l├Âblich, aber nur dann, wenn die "Richtigen" die Kosten daf├╝r aufbringen m├╝ssten. Die "Richtigen" w├Ąren in meinen Augen diejenigen, die die Fahrzeuge f├╝r den ├Âffentlichen Betrieb "zugelassen" haben, n├Ąmlich die Mitarbeiter allesamt des Kraftfahrzeug-Bundesamtes! Aber soweit kommt es sicher nicht, lieber verdonnert man wieder den kleinen B├╝rger!
 
Alois Sepp

Um zu kommentieren, m├╝ssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ┬ę2018 by Michael Maresch



Hier Klicken ! Klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol, um den markierten Text vorgelesen zu bekommen! Powered_By GSpeech