Wackelkandidaten in der Bundes-Politik - QR Code Friendly
In der Weihnachtsausgabe der Münchner Presse liest man von drei Weihnachts-Wackelkandidaten, nämlich: "Peter Altmaier (CDU), Ursula von der Leyen (CDU) und Anja Karlizcek (CDU)". Dem Bericht auf Seite 11 ist nichts hinzuzufügen. Nach Meinung des Leserbriefschreibers fehlen aber noch einige, bekannte Namen, wie z.B.: Angela Merkel als längst überfällige Kanzlerin (CDU), Andrea Nahles (SPD), um nur ein paar Namen zu nennen.
 
Unsere Kanzlerin, auch genannt "Flüchtlings-Mutti", kürzlich als CDU-Parteichefin abgesetzt, ist durch die letzte Bundestagswahl am 24.9.2017 von den Wählern abgewatscht und längst überfällig. Andrea Nahles als derzeitige SPD-Chefin gehört ebenfalls weg von der politischen Bühne, weil auch sie die ehemalige Arbeitnehmer-Partei SPD nicht mehr zu retten in der Lage ist. Schlimmer noch, die Meinung der Mitglieder eher mit Füßen getreten wird.
 
Alois Sepp

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))