Stickoxyde in München - QR Code Friendly
Laut Beitrag in der heutigen AZ ist München an 3. Stelle der Stickoxydbelastung. Dieses mag zwar richtig sein, aber wie steht es denn mit der Realität? Wenn schon Leute, die es wirklich besser wissen und fachlich beurteilen können, anzweifeln was die EU so vorgibt, so darf man diese Werte nicht unbedingt auf die Waagschale legen. Wenn Werte aus parteipolitischen und populistischen Gründen an Stellen gemessen werden, die nichts anderes zu erwarten lassen, so ist dies keine besondere Errungenschaft worauf man stolz sein kann.
 
Betrachtet man die Bilder der Autoschlangen in fast allen Strassen Münchens, so könnte ich denen die die Werte gerne noch höher haben wollen, einen guten Vorschlag machen: In vielen Bereichen, wo man heute ausgerechnet zur Hochbetriebszeit das Tempolimit bewusst auf 30 km/Std. herabsetzt und den Kraftverkehr zwingt zwar langsamer aber dafür mit höherer Motordrehzahl zu fahren, könnte man das Tempo sogar auf 10 oder 20 kmh setzen. Damit würden die Drehzahlen der Motoren noch weiter erhöht, der Stickoxydausstoß aber auch. Das politische und populistische Gelaber könnte man noch besser hören! Den überlauten Dieselfahrzeug-Verteufelungen könnten noch mehr Nahrung gegeben werden. Und so ganz nebenbei bemerkt würde sich der Stadtsäckel zusätzlich füllen, weil man bei diesen Tempi's ungewollt und schnell darüber hinaus schießt!
 
Hinzu kommt, dass man in München derzeit schon fast keine Strasse mehr antrifft ohne irgend einer Baustelle, der Verkehrsfluss ist überhaupt nicht mehr gegeben. Würde man beim Großteil der Fahrzeuge dem Stickoxydausstoß zu Liebe bei jedem "Halt" den Motor abstellen und wieder erneut anlassen, wäre die Batterie schnell am Ende, die Stickoxyde dafür aber rapide noch höher. Das Chaos wäre sicherlich noch drastischer.
 
Dass kein falscher Eindruck entsteht: Ich selbst bin auch Autofahrer, allerdings mit dem einen Unterschied zu vielen anderen, dass mein Auto in der Garage bleibt und ich mit dem öffentlichen Nahverkehr fahre. Ausnahme nur dann, wenn ich wirklich schwerer oder mengenmäßig bedingt, transportieren muss.
 
Alois Sepp

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnitt 5 aller 2 Bewertungen)