will kommen auf der Buergerredaktion   Click to listen highlighted text! will kommen auf der Buergerredaktion Powered By GSpeech
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sieht angesichts der Ermordung des CDU-Politikers Walter Lübcke unsere Demokratie in Deutschland in Gefahr. Meiner Meinung, als kleinem Leserbriefschreiber nach ist die Demokratie in Deutschland schon gefährdet, seitdem es in der Presse, in den Medien und allerlei Publikationen (auch soziale Neztwerke) so freizügig zugeht, fast nur Gewaltverherrlichende Berichte zu hören und zu lesen sind. Meiner Meinung nach wurden echte Radikale dadurch förmlich beflügelt, immer gewalttätiger zu agieren. Unsere jungen Menschen kommen zwangsläufig zum Schluss, dass Gewalt was "Stinknormales" ist. Wie sollen sie es denn anders wissen, wenn es ihnen dauernd so vorgemacht wird. In der Presse hat man fast immer den ersten Eindruck: "Je blutrünstiger die erste Seite, um so größer ist die Auflage!"
 
Leider ist es in der alten Parteienlandschaft so, dass bei solchen Untaten mit einem Auge zuerst auf die AfD hingeschaut oder hingedeutet wird, ohne die wirklichen Hintergründe zu kennen. Dies meines Erachtens nur zum Zwecke, Anderen den Zulauf zu vermiesen, die eigenen Stimmenverluste zu begrenzen. Es gibt schon sehr lange, bevor es überhaupt die AfD gab, radikale, rechts- oder linksradikale Vereinigungen, die die Staatsform "Demokratie" mit allen Mitteln bekämpften. Nur dies will keiner zugeben. Nur will auch keiner der Altparteien durch viele und jahrelange Fehlentscheidungen in unserem Land zugeben und erkennen, dass sie gegen die eigene Bevölkerung agierten. Sie wähnten sich allesamt als die Größten, die Besten, die Unwiderstehlichen, fabrizierten eine Fehlentscheidung nach der anderen. Sie agierten nur nach Parteienvorgaben und nicht nach Wertigkeit für unser Land, was eigentlich laut Amtseid erforderlich wäre. Regieren heißt auch, Entscheidungen zu treffen, ohne auf Parteiinterne Vorgaben zu hören.
 
Werter Herr Bundespräsident, diese Umstände sind meines Erachtens der allergrößte Feind der Demokratie, nicht nur immer Radikale, Rechtsradikale, nicht nur immer Extremisten. Selbstverständlich, da gebe ich Ihnen Recht, wenn Sie eine lückenlose Aufklärung einfordern, dass die Straftäter, egal aus welcher Ecke diese kommen, bestraft werden. Leider hat in unserer Demokratie der Terrorismus längst Einzug genommen. Dieser Terrorismus muss nicht immer nur von "rechts" kommen, meine ich.
 
Alois Sepp

Nachsatz: Unsere Politiker betonen all zu gerne, dass sie bei Abstimmungen nur ihrem eigenen Gewissen unterliegen! Wenn das in Wirklichkeit so wäre, wäre es eine gute Sache, gäbe es wesentlich weniger Hick-Hack!

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 
(Durchschnitt 4 aller 2 Bewertungen)

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2019 by Michael Maresch



Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Cookies erleichtern das Bedienen der Bürgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen