Die Corona-Pandemie nochmals anders betrachtet! - QR Code Friendly
Dieser Beitrag wäre evtl. ein gefundenes Fressen für "Die Grünen"!
Unsere "Corona-Pandemie" nochmals anders betrachtet!

Meine persönliche Meinung wäre folgende, wenn die "Corona-Hysterie" NICHT handgememacht ist:
 
Die Natur braucht uns windige Menschlein nicht. Die Natur hilft sich seit Jahrtausenden immer schon selbst. Wir windigen Menschlein, die immer glauben, alles beherrschen zu können, werden von den laufenden Naturereignissen immer wieder überrascht. Egal, ob es Vulkanausbrüche, Tsunamis, Überschwemmungen, Erdbeben oder Epidemien sind, die Naturgewalten schlagen zurück. Die Natur rächt sich auf ihre Weise für das, was wir ihr antun. Hinzu kommt selbstverständlich, dass die Bevölkerungszahl auf unserem Planeten explosiv wächst. Diesem Wachstum sind natürliche Grenzen gesetzt. Ich meine, eine Geburtenkontrolle - auch gegen die Kirche - unumgänglich, unverzichtbar! Die Natur, oder im erweiterten Sinne, das Universum, schlägt auf seine Weise zurück!
 
Davon bin ich überzeugt. Auch dieser Aspekt sollte einmal betrachtet werden und zum Nachdenken anregen! Mich wundert sehr, dass "Die Grünen" bezüglich der Corona-Krise offensichtlich ganz abgetaucht sind, nichts zu vernehmen ist.
 
Alois Sepp
 
Pin It

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 3 Bewertungen)