Erste Ladung Schutzmasken aus China - QR Code Friendly
Am Dienstag Abend ist die erste Lufthansamaschine mit 8 Millionen Schutzmasken aus Shanghai in München eingetroffen. Laut Bericht des Stern hat sich unsere Kanzlerin dafür eingeschaltet. Ein löbliches Unterfangen, möchte ich sagen.
 
Der Bayerische Ministerpräsident, Markus Söder sagte aus, dass zukünftig in Deutschland für so wichtige Materialien ein eigener Markt geschaffen werden muss. Weiters geht er davon aus, dass es in Deutschland eine "Maskenpflicht" geben wird.
 
Was nutzen solche Auflagen, Herr Söder, wenn die notwendige Schutzausrüstung jetzt nur in Kliniken, oberen Bundesbehörden, Alten- und Senioreneinrichtungen usw., zur Verfügung gestellt werden kann. Deutschland hat 83 Millionen Bürger, da sind 8 Millionen solcher Schutzmasken nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Also kann es zwangsläufig keine schnellen Lockerungen oder verpflichtende Trageverordnungen geben, wenn notwendige Schutzausrüstung kaum erhältlich ist bei uns.
 
Alois Sepp
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 4.8 bei 5 Bewertung(en))