Infektions- und Fallzahlen, bezüglich
Das Robert-Koch-Institut (RKI) – immerhin die „zentrale Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention“, wie die offizielle Beschreibung lautet – gerät wegen seines Umgangs mit dem und der Kommunikation über das Coronavirus immer mehr in die Kritik. Selbst SPD-Gesundheitsminister Karl Lauterbach äussert diverse Kritikpunkte.
 
Ich persönlich bin inzwischen der Meinung, dass die gesamte Berichterstattung, insbesondere die Behandlung und Darstellung der Zahlen des RKI massiv und bewusst so gesteuert sind, die Bevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen. Damit erreicht die Politik bei uns in Deutschland einen größeren und freieren Handlungsspielraum. Einige Bundes- und Landespolitiker, unsere Kanzlerin, wie auch bekannte Virologen würden sich gerne eine Art "Denkmal" setzen bevor sie abtreten. Da kommt das böse Corona-Virus gerade recht.
 
Wer weiß, was sonst noch kommt. Ich befürchte, wie bereits in einem Beitrag von mir schon mal aufgezeigt, ob nicht eine weltweite Finanzbereinigung, sprich: "Währungsreform" kommt? Die Regierung bei uns, wie auch in anderen Staaten es viel leichter hat, dieses Unterfangen unter dem Deckmantel der "Corona-Pandemie" durchzuziehen, ohne einen großen Protest erwarten zu müssen. Damit könnten sich "ALLE" mitmachenden Staaten, ihrer Staatsschulden entledigen. Die durch Corona bisher aufgelaufenen Schulden könnten nicht einmal von unseren Enkeln und Urenkeln aufgefangen werden. Das Volk, die Bürger und Wähler werden ruhig gestellt!
 
Alois Sepp
Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Autor: Alois Sepp

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 4.7 bei 3 Bewertung(en))