Angstmache auf vielen Ebenen! - QR Code Friendly
Ich möchte, ob des nachfolgenden Berichtes von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie lieber einmal aussagen: "Alle "Experten, wie Politiker", kommt mal runter und lest mal diesen Beitrag:"! Denkt einmal alle nach, über den Schaden, den Sie wissentlich oder unwissentlich angerichtet haben, oder immer noch anrichten!

-- Anfang des Berichts:

85% sind immun gegen das Virus.
Auch wenn sich das etwas zynisch anhört:
Um die richtige Grundlage für eine
Aussage hinsichtlich der Gefährlichkeit
eines Virus zu bekommen, muss man die Zahl
der schwer Erkrankten erfassen und die
Todesfälle zählen - Nicht die Zahl der
Positiv Getesteten. Die Sterberate beträgt
so lediglich 0,1 bis 0,2 Prozent der
Erkrankten. Und das liegt exakt im Bereich
einer normalen Grippe. Die Sterberate
ist die Zahl, die ein Infektologe
immer als Basis nehmen muss. Es war und
ist einer der größten Fehler in dieser
Pandemie, dass man stattdessen die Zahl
der Infektionen als wichtigste Richtzahl
genommen hat und bis heute nimmt.

-- Ende des Berichts

Nachdem sich die "Experten und Virologen" auf vielen Ebenen gewaltig unterscheiden und widersprechen, braucht man sich nicht wundern, dass es immer mehr Menschen gibt, die diesen uns vorgemachten Corona-Zauber nicht mehr so richtig glauben und nachvollzuiehen können. Man muss sich demnach nicht wundern, dass sich viele auch anders verhalten, wie es den Strategen in Politik und Medizin in den Kram passt!
 
Demzufolge kann man den von der Politik in unserem Lande verursachten Schaden insgesamt weder in Worte noch in Zahlen fassen.

Alois Sepp
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare  

# Angst- und PanikmacheRoland Klose 2020-10-20 13:48
Angst ist nie ein guter Ratgeber. Angst essen Seele auf. Ich habe keine Angst vor Corona. Ich bin übrigens von der Maskenpflicht unter anderem als Asthmatiker befreit. Seit den steigenden Corona-Infektionszahlen werde ich deshalb vor allem bei den Discountern vermehrt von den Kunden angemacht und angepöbelt. Jetzt trage ich aus Sicherheitsgründen ein Corona-Visier. Darunter können zwar immer noch Coronaviren entweichen, aber das gemeine Volk fühlt sich trotzdem sicherer.

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 8 Bewertung(en))