Das Leid der
Bei meinem gestrigen Corona-Auftritt im Seniorenheim erlebte ich beim musikalischen Auftritt wieder einen großen Erfolg zur Freude der Anwesenden Seniorinnen und Senioren.
Diese Menschen erleben den gesamten Corona-Zauber zwar nicht so wie wir noch in Freiheit befindlichen, aber doch drastisch genug, das allen Politikern einschließlich unserer Kanzlerin zu denken geben sollte.
Es kommt mir vor, als wollen sich unsere Politiker aller Ebenen nur immer selbst beweihräuchern und auf die Brust klopfen. Sie Alle bilden sich ein, dass sie mit ihren Wegsperr- und Verbots-Maßnahmen dem Land insgesamt NUR einen guten Dienst tun.
 
Als ich zu Beginn meines Auftrittes bei der Begrüßung sagte, "dass ich heute hier bin und ihnen musikalisch ein Licht ins Corona-Dunkel bringen möchte", sagte mir eine Seniorin ganz aufgebracht und wütend folgendes: "Die bilden sich ein, (gemeint sind die Politiker) dass sie uns mit ihren Verordnungen und Auflagen was Gutes tun wollen!" Das Gegenteil ist der Fall, "sie ignorieren uns, sperren uns ein, verbieten uns die Besuche, nehmen uns auch noch die restliche Freude, die wir noch haben"! Die haben keine Ahnung was sie uns damit antun!
So die Worte der Seniorin. Ihre Worte waren begleitet von Zustimmung in dieser Runde!

Meine Meinung dazu: "Frau Merkel, das sollten Sie sich einmal zu Herzen nehmen. Die angeblich so überschwänglich zu Beschützenden Menschen in den Einrichtungen, werden unter Vorwand der Corona-Pandemie, nicht beschützt, sondern eher bestraft und bevormundet in ihrem ohnehin traurigen und schwierigen, restlichen Leben!" Hinzu kommt jetzt noch der zweite Lockdown, den Sie Frau Merkel und Ihre anderen Landesfürsten dem Land überstülpen!
 
Alle selbst ernannten Experten des RKI, den Gesundheitsämtern usw., sollten einmal darüber nachdenken. Auch einmal über die wachsenden Zahlen der "Infektionen" nachdenken. Man muss kein Rechenkünstler sein, um zu erkennen, dass bei den enorm ansteigenden Zahlen von Corona-Tests, auch die Zahl der Infektionen in die Höhe schnellt. Zumal, auch laut Aussage eines Mediziners, die dargestellten Zahlen nicht mehr realistisch erscheinen. Laut Aussage des Arztes, verspüren die meisten seiner "Corona-Patienten", entweder gar nichts, oder nur kleine Nebenerscheinungen.
Wir müssen mit diesem Virus seiner Meinung nach noch viele Jahre rechnen. Es hilft nur Eines, nämlich Kontakte beschränken soweit wie möglich. Jeder Einzelne ist dafür verantwortlich.
Im Grunde genommen haben wir den Zustand des Lockdowns nur denen zu verdanken, die sich an keinerlei Regeln halten.
 
Alois Sepp
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 4.8 bei 4 Bewertung(en))