E-Bike soll schuld sein? - QR Code Friendly

Bild_PxHere:

Die Nachricht, dass ein 20-jähriger E-Biker wegen des leergefahrenen Akku's erfroren sein soll, ist doch wirklich nicht zu glauben.
Bisher meinte ich, dass man mit einem E-Bike immer noch per Pedal treten und somit fahren kann. Warum läuft der 20-jährige dann zu Fuß und erfriert angeblich?

Wenn dem wirklich so wäre, würde mir himmelangst um diejenigen, die mit einem Elektroauto unterwegs sind. Was machen die dann, wenn dessen Akku leer ist? Das Elektroauto kann man nicht per Fußpedal weiterbewegen, zum Schieben ist es auch zu schwer, der Insasse, bzw. die Insassen des Autos "MÜSSEN" zu Fuß gehen, ob sie wollen oder nicht!
Bin der Meinung, dass hier bei dem E-Biker etwas nicht mit rechten Dingen zugegangen ist. Ob da nicht Fremdverschulden vorliegt? Wo war das E-Bike dann als der E-Biker tot aufgefunden wurde?
 
Alois Sepp
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 4.8 bei 6 Bewertung(en))