Markus Söder hat Sorge um die Wirtschaft! - QR Code Friendly

Bild:PxHere

Markus Söder, Bayerischer Ministerpräsident (CSU), hat Sorge um die Wirtschaft, er fürchtet "narkotisierte" Wirtschaft. Von Steuererhöhungen will er nichts wissen. Im Gegenteil, er warnt laut Meldung SPD und Grüne davor, die Wirtschaft damit zu "narkotisieren".

Absolut richtig, Herr Ministerpräsident! Erweitern Sie aber bitteschön Ihren Gedankengang über die Wirtschaft hinaus. Es darf aber auch der Steuerzahler, also wir Bürger in ganz Deutschland nicht "narkotisiert" werden! Das dicke Ende der leichtfertigen Verschuldung wegen der Corona-Pandemie durch die Bundespolitik in Berlin kommt erst noch. Jetzt tritt vor lauter Infektionszahlen, die stets vom RKI so schnell und überdeutlich hervorgehoben werden, die Schuldentilgung massiv in den Hintergrund.

Wir Bürger in Deutschland sind ja schon längst durch die negative Berichterstattung, die ganzen Firmenpleiten, die zig tausendfachen Arbeitsplatzverluste "narkotisiert"!
Sie als einflussreicher, bayerischer Mitredner in der Bundespolitik wären gut beraten, Ihren Einfluss massiv geltend zu machen. Da ergäben sich sicherlich bei den kommenden Wahlen "Pluspunkte" für Ihre CSU!
 
Alois Sepp
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 4.7 bei 3 Bewertung(en))