Sorge vor Engpässen bei Früchten (gedruckt) - QR Code Friendly
Jetzt machen sich die Fruchtlieferanten für die Waren aus dem Ausland Sorgen, dass es wegen Coronaeinschränkungen zu Liefer-Engpässen in Deutschland kommt. Selbstverständlich sind die Arbeitsplätze dieser Lieferketten und Betriebe wichtig, aber ist es für uns Bürger so lebenswichtig?
Es war früher selbstverständlich, dass man Lebensmittel, Obst, Gemüse usw. nach hiesiger Saison kauften und verwendeten. Für was muss man beispielsweise in der Winterzeit unbedingt Erdbeeren, Kirschen oder sonstige Waren haben, die es in unserem Land zu dieser Jahreszeit nicht gibt? Deswegen geht die Welt nicht unter, meine ich!
 
Alois Sepp


Münchner Merkur Ausgabe Münchner Zeitung vom 26.01.2021 / Leserbriefe "Lieferengpässe"

Jetzt machen sich Lieferanten für Waren aus dem Ausland Sorgen, dass es
wegen Corona zu Lieferengpässen in Deutschland kommt. Es war früher
selbstverständlich, dass man Lebensmittel, Obst, Gemüse nach hiesiger
Saison kaufte. Für was muss man in der Winterzeit Erdbeeren, Kirschen
oder sonstige Waren haben, die es in unserem Land zu dieser Jahreszeit
nicht gibt? Deswegen geht die Welt nicht unter.

Alois Sepp


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 2 Bewertung(en))