Kein Wunder, dass die Angst um sich greift! - QR Code Friendly
Kein Wunder, dass die Angst in unserer Gesellschaft immer größere Kreise zieht! Mehren sich doch am laufenden Band die Hilfs-Polizisten, die offensichtlich hinter ihren Vorhängen genau aufpassen, ob nicht irgendjemand, irgendwo, irgendwie etwas gegen Coronaregeln tut. Tut mir leid, das kommt mir vor wie zu Hitlers- oder Stasizeiten.
Den Besserwissern, bzw. Möchtegerntypen ist es offensichtlich ein seelisches Bedürfnis, Andere bei irgend etwas hinzuhängen. Es wäre sinnvoller, wenn diese Energie den Sozialeinrichtungen zu Gute kommen würde.
 
Bisher sind laut Pressemeldungen 1,8 Millionen Euro Corona-Bußgelder in die Staatskassen geflossen. (wobei diese Zahl nicht mehr stimmen kann, weil allein München und Hamburg zusammen laut früheren Meldungen schon über 2 Millionen Euro einkassierten)  Der Fiskus bedankt sich bei den Denunzianten auf das Allerherzlichste, ist doch ohne ihr Zutun eine gute Einnahmequelle entstanden. Hinzu kommt, dass es offensichtlich unseren Politikern ebenso wohlgefällig ist, ist doch eine einfache Zusatzsteuer in unserem Land entstanden, die vorher KEINER langwierigen Bundestagsdebatten bedurften.
 
Alois Sepp
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 4.8 bei 6 Bewertung(en))