Es reicht! - QR Code Friendly
Ich lese auszugsweise einen Bericht auf den Seiten 40 und 41 der Publikation "my life 4/2021", der zum derzeitigen Zeitgeschehen einige Worte verliert.
So zum Beispiel über den Amtseid, die der Bundespräsident Parlamentariern bei ihrem Amtsantritt abverlangt:

"Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen Jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe."

Meine Meinung wieder einmal:
Diese Eidesformel gilt für den Bundespräsidenten, wie auch für den Bundeskanzler ebenso. Doch, wie viel ist von dieser Eidesformel häufig noch übrig geblieben? In vielen Dingen, vor allem aber in Zeiten "Corona" offensichtlich nicht mehr viel. Da werden, um vermeintliche Gesundheitsschäden abzuhalten, große Teile der Bundesrepublik wirtschaftlich abgeschaltet, die Wirtschaft zu Null gefahren, reihenweise Arbeitsplätze vernichtet, ganze Familien finanziell in den Ruin getrieben, leider aber auch Menschen zum Selbstmord gebracht.

Was haben die Lockdown-Maßnahmen bisher gebracht? Ich meine, im Verhältnis zum eingetretenen Schaden, realtiv wenig. Zugegeben, dass bei solch pandemischen Ereignissen nicht alles "vorhersehbar" sein kann, dennoch reicht es jetzt wirklich! Den Menschen, der allgemeinen Wirtschaft usw. müssen klare Perspektiven aufgezeigt werden. Es genügt nicht, von einer Lockdownsitzung zur anderen, nur mit schwammigen Versprechungen und Weissagungen zu operieren, die Inzidenzzahlen immer weiter gegen Null runterzusetzen.
 
Es wurde vor der Corona-Pandemie schon speziell im Gesundheitssektor gesund gespart. Es musste die "schwarze Null" eingehalten werden. Krankenhäuser wurden reihenweise geschlossen, somit gab es laufend weiniger Kranken- und auch weniger Intensivbetten. 1991 gab es laut Bericht noch 2.400 Kliniken, heute sind es keine 1.900 mehr.
 
Wo blieb hier von "ALLEN" unserer Politiker der geleistete Amtseid? "Schaden abwenden, Nutzen mehren" usw.? Es ist schon traurig genug, dass wir viele Minister/Innen haben, die von ihrem Fach her alles andere sind, als zum Ressort erforderlich wäre! Kann von solchen Parlamentariern etwas Sinnvolles herauskommen? Leider an allervorderster Front unser Bundes-Gesundheitsminister.
 
Alois Sepp
Weitere Artikel
Alois Sepp

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 4.8 bei 4 Bewertung(en))