Automogelei wohin man schaut! - QR Code Friendly
Wenn man auf allen Kanälen, in allen Medien die Reklameseiten betrachtet und so oft vom Modebegriff "ELEKTROAUTO" hört und liest, kann einem echt Angst werden.
Eine Frage an Hofreiter, Habeck, Baerbock usw., was passiert, wenn es auf unseren Autobahnen oder sonstigen Straßenabschnitten zu einem unvorhergesehenen Stau oder Stillstand kommt? (haben es vor einigen Wochen beim Wintereinbruch erlebt) Bei den hochgelobten "Elektroautos" geht der Strom aus, die reihenweise defekten Elektrofahrzeuge bleiben liegen. Die Abschleppdienste kommen wegen des Staus oder sonstigen Verkehrshindernissen nicht zu den elektrischen Defektfahrzeugen.
In diesem Falle müsste man Hofreiter, Habeck usw. alle zwangsverpflichten, die Auto's wegzutragen oder wegzuschieben. Von der wesentlich geringeren Kilomterleistung gegenüber dem Verbrennungsmotor, noch gar nicht gesprochen, 
 
Es wurde vor vielen Jahren der leistungsstarke, wenig Spritverbrauchende Kreiskolbenmotor verdammt, ja verhindert, diesen marktgerecht zu vertreiben. Die Schadstoffe waren bei diesem Motor wesentlich geringer, da er wesentlich weniger Kraftstoff verbrauchte. Ebenso wurde komplett verschlafen, Brennstoffzellenantriebe weiterzuentwickeln. Weiters wurde zu wenig Wert darauf gelegt, Erdgasbetriebene Fahrzeuge zu verbessern, bzw. auf den Markt zu bringen.
Das Elektroauto mit seinen umweltschädlichen Elementen der Batterieerzeugung, Entsorgung, die Rohstoffgewinnung für die Batterie usw. wird von den Grünen als "Umweltfreundlich" betrachtet. Die Ausbeutung der Menschen, die mit der Rohstoffgewinnung des Siliziums für die Batterie verdonnert sind, wird stillschweigend hingenommen. Wären die Grünen zur Rohstoffgewinnung verurteilt, würden sie gleich anders handeln und reden.
Meines Erachtens wären Hybridfahrzeuge, also elektrisch und bezinbetriebene Fahrzeuge eine "Sinnvolle" Maßnahme im Sinne des Umweltschutzes. Erstens könnte man die kurzen, im Stadtverkehr notwendigen Strecken häufig elektrisch, also mit der herkömmlichen Batterie des Auto's zurücklegen, die Stickoxyde fallen weg. Hat die Batterie nur noch geringere Leistung, schaltet sich der Verbrennungsmotor zu, das Fahrzeug läuft weiter, die Batterie wird wieder aufgeladen, wäre kein technisch verursachtes Hindernis auf der Straße vorhanden.
 
Aber soweit denken unsere Grünenfanatiker, Autoverteufler nicht! Sie glauben allerdings, dass NUR sie alleine die Intelligenz gefressen haben.
 
Alois Sepp
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 4.9 bei 7 Bewertung(en))