Hochrangige der Deutschen Bank lachen .... - QR Code Friendly
Die Deutsche Bank hat ihre Bonuszahlungen laut Geschäftsbericht  am Freitag deutlich erhöht. Die variable Vergütung stieg um 29 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro. Sie rechtfertigte die Zahlungen mit dem besseren Ergebnis in 2020, und, man wolle Leistungsträger behalten.

Der Vorstandschef bekommt laut Geschäftsbericht 7,4 Millionen Euro. Alle Mitglieder des Vorstands zusammen – „im Jahresschnitt zehn Personen“ – werden den Angaben zufolge mit insgesamt 50 Millionen Euro vergütet. Für das Jahr 2019 hatten acht Vorstandsmitglieder 36 Millionen Euro Gesamtvergütung erhalten.
 
Meine Meinung wieder einmal:
Wenn man einfach 6.700 Mitarbeiter in die Wüste schickt, bleibt für die Vorstandsmitglieder ein großes Stück Kuchen übrig. Diese 6.700 Mitarbeiter lachen im Gegensatz zu den Vorständen nicht mehr! Sie wurden in die Wüste geschickt, bzw. dem Staat zur Last gelegt.

Da können die Bonis für die Vorstandsmitglieder locker mal angehoben werden, wenn sie die eigentlichen Leistungsträger, nämlich ihre 6.700 Mitarbeiter in die freie Wildbahn schicken.
 
Muss man hier über "Gerechtigkeit" noch etwas sagen?
 
Alois Sepp
 
Weitere Artikel
Alois Sepp

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 4.7 bei 3 Bewertung(en))