Man soll ja den Teufel nicht an die Wand malen, ...... - QR Code Friendly
Man soll ja den Teufel nicht an die Wand malen, doch nachdenklich sollen nachstehende Zeilen schon etwas machen.

Laut Internetmeldung sollen nachstehende Personen der "Grünen" gesagt haben:

Arif Uhal: "Die Abschaffung der Eidesformel -zum Wohle des Volkes- wird in NRW-Landtag einstimmig beschlossen"

Katrin Göhring-Eckart: "Die sexuellen Übergriffe in Schorndorf lassen sich zwar keineswegs entschuldigen, aber sie zeigen einen Hilferuf der Flüchtlinge, weil sie zu wenig von deutschen Frauen und ihren Gefühlen respektiert werden"

Daniel Cohn-Bendt: "Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben den wir brauchen, um diese Republik zu verändern"

Nargess Eskandari-Grünberg: "Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht gefällt, müssen sie woanders hinziehen"

Aydan Özoguz -Beauftragte der Bundesregierung für Migration. Flüchtlinge und Integration:
"Das Asylbewerber kriminell werden, auch unter Umständen Raub begehen, das ist einzig und alleine Schuld der Deutschen, weil deren Spendenbereitschaft sehr zu wünschen übrig lässt"

Stefanie von Berg: "Es ist gut so, dass wir Deutsche bald in der Minderheit sind"

Petra Klamm-Rothberger: "In der Heimat des Täters werden vergewaltigte Frauen zum Tode verurteilt. Deshalb musste er sie nach der Vergewaltigung töten. Für diese kulturellen Unterschiede müssen wir Verständnis haben"

Cigdem Akkaya - Stv. Direktorin Essener Zentrum f. d. Türkei:
"Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen"

Margarete Bause MdL: Nur weil jemand vergewaltigt, beraubt oder hoch kriminell ist, ist das kein Grund zur Abschiebung. Wir sollten uns stattdessen seiner annehmen und ihn akzeptieren wie er ist. Es gibt Menschenrechte"

Robert Habeck: Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf"

Robert Habeck: "Vaterlandsliebe fand ich stets zum kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute noch nicht"

Renate Künast: "Integration fängt damit an, dass Sie als Deutscher mal türkisch lernen"
 
Selbst wenn man nicht allem Glauben schenken will was so im Netz herumschwirrt, ist berechtigter Zweifel angebracht. Da schon einige entsprechnde Meldungen nach den jeweiligen Vorfällen in den Medien genannt wurden, dürfte man manche hier gemachte Aufzählung schon ernsthafter betrachten!
Aber Frau Bause, es gibt auch Menschenrechte, die auch für unsere Bürger und Bürgerinnen hier in Deutschland gelten. Scheinbar kommen Sie selbst oder die Grünen als Partei von einem anderen Planeten?
Frage an Herrn Habeck: Warum sitzen Sie im Bundestag und streichen das viele Geld ein, das Ihnen Deutschland für Ihre schlauen Reden hinterherwirft?
 
Alois Sepp
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 4.9 bei 7 Bewertung(en))