Drucken
Zugriffe: 379
Gedankengänge werden im öfter und lauter, wenn es darum geht, bei Corona-Geimpften größere Freiheiten zu gewähren. Alles schön und gut. Es wäre vielleicht ein gewisser Anreiz für die notorischen Impfverweigerer.
 
Wie sollte man es feststellen wer mehr Freiheiten besitzt und wer nicht? Will man den Geimpften mehr Erleichterungen zugestehen, wie macht man das? Sollen wir Geimpfte eine äussere, leicht erkennbare Markierung bekommen, ähnlich wie bei den Tieren mit Ohrmarken und Nummern, oder mit einer besonderen Plakette an der Kleidung erkennbar sein, oder nur mit dem bisher üblichen internationalen, gelben "Impfpass" umherwedeln?

Diese Möglichkeiten sind alles andere wie praktikabel und sinnvoll. Wir laufen jetzt auch nicht mit einer Erkennungsmarke herum, um vorhandene Impfungen anzuzeigen. Die jetzigen Impfverweigerer erkennt man ja auch nicht!
 
Was soll also das ganze Gebabble?
 
Alois Sepp
 
 
Münchner Abendzeitung vom 24.04.2021, S. 16 / Leserforum

Wenig praktikabel 
Gedanken werden im öfter und lauter geäußert, wenn es darum geht,
Corona-
Geimpften größere Freiheiten zu gewähren. Alles schön und gut.
Es wäre
vielleicht ein gewisser Anreiz für die notorischen Impfverwei
gerer. Wie sollte man es feststellen, wer mehr Freiheiten besitzt und wer nicht? Will
man den Geimpften mehr Erleichterungen zugestehen, wie
macht man das?
Sollen wir Geimpfte eine äußere, leicht erkennbare
Markierung bekommen,
ähnlich wie bei den Tieren mit Ohrmarken und
Nummern? Diese Möglichkeiten sind alles andere wie praktikabel und sinnvoll.

Wir laufen jetzt auch nicht mit einer Erkennungsmarke herum, um vorhandene
Impfungen anzuzeigen. Die jetzigen Impfverweigerer erkennt man
ja auch nicht.


Alois Sepp
Weitere Artikel
Alois Sepp

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
top