CO²-Steuer und die CSU - QR Code Friendly
Die CSU insgesamt schickt sich kurz vor der Bundestagswahl an, im Trüben zu fischen. Besser gesagt, das Thema ist nicht trübe, sondern sehr durchsichtig. Die CSU-Granden suchten sich ein Schlagwort der immergrünen Verbots-Partei aus, nämlich: "möglichst schnell die CO²-Bepreisung in die Höhe zu treiben!"
 
Hat die CSU und ihre sich selbst überschätzenden Minister nicht schon Schaden genug angerichtet? Schlimmer noch: Schaden, für den KEINER zur Verantwortung gezogen wird. Auch bei diesem Thema wird es nur noch Schäden an den Menschen, an der Wirtschaft, an der Industrie insgesamt geben.
 
Der Trugschluss ist offensichtlich bei der CSU vorhanden: "Man braucht nur etwas teuer zu machen, dann regelt sich alles wie von selbst!"
 
Alois Sepp
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 4.8 bei 4 Bewertung(en))