Digitaler Impfpass - QR Code Friendly
Laut heutiger Meldung in der Frankfurter Rundschau plant die EU einen digitalen Impfpass. Das sogenannte „Grüne Zertifikat“ ist für Ende Mai geplant. Das heißt: Jeder Bundesbürger kann Ende Mai eine App oder eine Chipkarte bekommen. Auf einem QR-Code wird gespeichert, ob der Betreffende schon eine Impfung hatte.
 
Ich hoffe doch sehr im Sinne der älteren Menschen, derer, die sich mit dem ganzen APP-Desaster auf den Smartphons nicht belasten wollen oder können, problemlos ihre Chipkarte bei ihrem Arzt ausstellen lassen können.
Dies hätte den Vorteil, dass im Laufe der Jahre das bisherige, gelbe Modell gegen einen einfacheren, moderneren Nachweis, ähnlich der normalen Chipkarte abgelöst werden würde. Es kann sich ohnehin nicht jeder, noch dazu von den älteren, technisch unbeholfeneren Menschen, ein Smartphon von einigen Hundert Euro leisten! Ein weiterer Vorteil wäre, dass der jeweilige Arzt jegliche, bereits vorhandene Impfung auch eintragen kann.
 
Alois Sepp
Weitere Artikel
Alois Sepp

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 4.8 bei 5 Bewertung(en))