Fehlender Respekt besorgniserregend! - QR Code Friendly
Man liest immer öfter, dass Polizeibeamte in der Ausführung ihrer Pflichten behindert, missachtet oder gar angegriffen werden. Derzeit ganz besonders häufig wegen Missachtung von Corona-Auflagen festzustellen.
Immer wieder als altmodisch und nicht mehr zeitgemäß denkend, werden die älteren Jahrgänge so schmählich abgestempelt. Fest steht jedoch, dass unsere Jahrgänge in der Kinderstube, selbst in einfachsten Schulklassen beigebracht bekamen, dass man den Eltern, den Erwachsenen, den Lehrern, den Polizisten gegenüber Respekt und Achtung haben sollte. Uns kam es niemals in den Sinn, gegen die Eltern oder den Polizisten die Hand zu erheben, noch viel weniger Gewalt anzuwenden. Wir hatten schon Gewissensbisse, wenn wir den Anderen gegenüber widersprechen wollten. Hinzu kommt, dass wir auch in der Kinderstube so kleine Zauberwörter wie "Bitte, Danke, oder einen Gruß" beigebracht bekamen. Leider vermisst man selbst bei den Zöglingen der oberen Klassen, dass es solche Zauberwörter überhaupt gibt!
 
Es wird häufig abfällig von "Ausländern" gesprochen. Man kann immer wieder feststellen, dass ausgerechnet deren Kinder uns Älteren gegenüber mehr Respekt zollen, als unsere deutschen. Irgendetwas wurde doch in unserer übersättigten Zeit gewaltig falsch gemacht?
 
Alois Sepp
 
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 4.8 bei 6 Bewertung(en))