OB Dieter Reiter hat Hirn! - QR Code Friendly
Zurzeit ist ja allerhand los mit Genderwahn und irgendwelchen Umbenennungen von Straßen und Sonstigem. Seit neuestem wird vom sogenannten Ältestenrat erwogen, die in München befindliche Ludwig-Thoma-Straße wegen angeblichen Naziverherrlichungen umzubenennen!
 
Unsere angeblichen Saubermänner und Sauberfrauen wollen damit nur der ganzen Welt  zeigen, in Deutschland insgesamt alles abzuschaffen und zu eliminieren, was auch nur im Allerkleinsten auf den Holocaust zurückerinnern lässt. Deutschlands Saubermänner scheißen, mit Verlaub gesagt, am laufenden Band ins eigene Nest. Auf der ganzen Welt gibt es keinen einzigen Staat, der vor lauter Kniefällen den anderen Staaten gegenüber, am liebsten alles abschafft, sich selbst nur als schlecht hinstellt! Deutschland ist praktisch ein Selbsbedienungsladen Anderer.
 
Respekt, dass der Münchner Oberbürgermeister, Dieter Reiter (SPD) hier einmal die Notbremse gezogen hat und die Umbenennung der Straße die zu Ehren unseres bayerischen Literaten, Ludwig Thoma gewidmed ist, zu stoppen. Unser OB Dieter Reiter zeigt Mut, Entscheidungskraft und Hirn! Ach, hätten wir doch noch mehrere dieser Politiker in unserem Lande!
 
Alois Sepp
 
Weitere Artikel
Alois Sepp

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 4.7 bei 3 Bewertung(en))