Eine seltsame Geschichte - QR Code Friendly
Die halbe Welt spielt verrückt. Die Länder der EU drehen fast durch, überall nur noch wilde Zahlen bezüglich Corona. Deutschland unter der Federführung des RKI-Chefs, Lothar Wieler, ist hier keine Ausnahme. Bei Beginn der Corona-Pandemie konnte man von Herrn Wieler sinngemäß hören: "Erst wenn wir in Deutschland zu mehr als 70 Prozent durchgeimpft sind, haben wir es geschafft". Heute ist von dem gleichen Mann zu hören: "Darüber hinaus führen die vermehrten Impfungen zu einem vermehrten Auftreten von Mutationen". Ach, Herr Wieler, wem helfen Ihre Aussagen denn jetzt wirklich? Wollen Sie sich hiermit nur Ihre bedeutsame Stellung oder das Einkommen der gesamten Pharma-Lobby sichern?
 
Es fühlt sich schon sonderbar an, dass wir inzwischen über 80 Prozent vollständig geimpft sind, darüber hinaus auch schon eine massive Anzahl derer, die bereits 3-mal die Impfung bekamen, die laufenden Beschränkungen jedoch nehmen bei uns KEIN Ende. Bei allem Ernst der medizinischen Lage, aber langsam kommt es uns Allen so vor, als hätten wir es mit einem traurigen Schauspiel zu tun!
 
Alois Sepp
 
Weitere Artikel
Alois Sepp

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 4.8 bei 5 Bewertung(en))