Ob
Der übergroße Wunsch für eine "CORONA-Impfpflicht" von Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD), sowie der Ampel allgemein, ist nicht in Erfüllung gegangen. Mit einer engagierten Rede versuchte der Minister bis zuletzt, das Ruder noch herumzureißen. Er verwies im Bundestag auf die 200 bis 300 Todesfälle pro Tag und fragte: „Wollen wir uns daran gewöhnen?“ Dass Lauterbach in seinem Haushalt für 2022 noch mehr Geld braucht als für 2021, liegt vor allem an der total verfehlten Corona-Impfkampagne. Man hat für jeden Deutschen bereits mehr als acht Impfstoffdosen gekauft. -so eine Aussage aus dem Bundeshaus-
 
Laut Pressemeldung hat unser Kanzler die Außenministerin extra zur Abstimmung aus Brüssel zurück geholt. (hierin erkennt man Umweltschutz in Reinform)
 
Man kann über die Impferei seine eigene Meinung haben, die persönliche Lebenserfahrung die jeder ältere Erwachsene hat, zeichnet sich hierbei ebenfalls mit ab. Dabei spielt selbstverständlich der Zustand des eigenen Immunsystems eine wichtige Rolle. Das Gezerre, monatelange Gequatsche bei unseren "Volksvertretern" hat zu nichts geführt. Das ewige Rauf und Runter der Virologen aller Richtungen schaffte bei vielen Menschen nur Verwirrung. (daher "Wirrologen") Das einzige Ergebnis war die Verunsicherung der Menschen in unserem Lande. Gleichzeitig rief es auch die Gegner mit ihren Protesten auf den Plan. Proteste, die häufig in Gewaltdelikten endeten. Proteste, die unsere Polizei von ihrer eigentlichen, "Bürgerschützenden" Aufgabe abgehalten hat.
 
Was macht jetzt unser Herr "Lauter"bach? Wird er jetzt leiser? Vermutlich nicht! Er gab vor lauter Handlungsdrang Anweisungen, die er dann selbst wegen des Druckes wieder zurücknehmen musste. Ich glaube nicht, dass er selbst seine eigenen Worte mehr real glauben kann, die er anfangs und im Laufe der "Pandemie" von sich gegeben hat.
Irren ist menschlich, ist klar. Wo gearbeitet wird gibt es Fehler, ist auch klar. Doch bei Teilen unserer Volksvertreter werden gewaltige Fehler gemacht. Das Traurige daran, es bleibt alles konsequenzlos. Wir Bürger haben Millionen und Milliarden an verschludertem Steuergeld aufzubringen. Die Verursacher bleiben wegen ihrer "Immunität" ungestraft.
 
Alois Sepp
Weitere Artikel
Alois Sepp
Autor: Alois Sepp

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:
Kommentare  
# LeiserbachDieter Heußner 2022-04-08 09:44
Wie der ukrainische Botschafter in Berlin (Hr. Melnyk) ging Lauterbach bisher den Menschen auf die Nerven.

Eines muss man ihm lassen: Er gestand öffentlich Fehler ein. Chapeau!

Ich nehme Ihren Leserbrief zum Anlass für Corona übergreifende Fragen:

1. Wann legt Scholz seine blau-gelbe Zipfelmütze ab und wird endlich ein Staatsmann?
2. Wann kommt Baerböckchen zu einem nüchternen Urteil und legt ihre Abneigung gegen Russland ab?
3. Wann betreibt H-Böckchen eine nüchterne Energiepolitik zum Wohle unseres Landes?
4. Wann vertritt Deutschland selbstbewusst seine eigenen Interessen?

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 4.8 bei 5 Bewertung(en))