Einwohnerrekord in Bayern - QR Code Friendly
Mich bestürzt eine heutige Pressemeldung bezüglich des Einwohnerzuwachses in Bayern. Folgeder Beitrag ist auszugsweise zu lesen:
 
Bayerns Bevölkerung ist im ersten Halbjahr um rund 154 000 Personen auf mehr als 13,3 Millionen gewachsen. Das ist der stärkste Anstieg der Einwohnerzahl innerhalb eines Halbjahres seit 1971, wie das Statistische Landesamt gestern in Fürth mitteilte. Der Grund liege im Krieg in der Ukraine.
 
Erschreckend sind auch die Meldungen, wie sich ein Teil der Ukraine-Flüchtlinge bei uns, also im Gastland, zu unseren Lasten benehmen. Offensichtlich haben sie allesamt von ihrem Stammeshäuptling Selensky gelernt, nur noch zu fordern.
Laut Meldungen in diversen Berichten auf Facebook, sorgen Ukrainische Flüchtlinge bei der Tafel in Weimar für Unmut und Verärgerung. Sie pöbeln und fordern sogar Garnelen. Ja gehts noch?
Was sind wir echte Deutsche doch für Vollidioten, brav in die Arbeit zu gehen, brav unsere Steuern und Abgaben zu bezahlen, nur dass es den fordernden Typen bei uns, also im Gastland, gut geht. Sie leben vollständig von unserem Geld, von unserem Sozialsystem. Von unseren Beamtenstuben werden diesen Menschen fast alles in den Hintern geblasen, während unsere Bedürftigen immer häufiger leer ausgehen! Kein Wunder, dass sich dies auch einmal beim deutschen Michl zu einer Explosion entladen könnte. Unsere Polit-Prominenz in Bund und Land tun dann so, als wären sie an Allem unschuldig. Sie waschen sich ihre Hände dann in Unschuld. Hats ja schon mal vor etwa 2.000 Jahren beim italienischen Kaiser Nero gegeben!
 
Alois Sepp
Weitere Artikel
Alois Sepp
Autor: Alois Sepp

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Einwohnerrekord in Bayern
Durchschnitt 4.9 von 5 bei 7 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv