Zar Wladimir der Größenwahnsinnige - QR Code Friendly

Kommentar zu SZ-online artikel: Wie Putin den NSA-Skandal für sich nutzt

veröffetnlicht auf: http://www.sueddeutsche.de/politik/russlands-rolle-in-der-geheimdienst-affaere-warum-putin-der-nsa-skandal-nutzt-1.1809031


Die Liste der Untaten, die man Herrn Putin vorwerfen kann ist sehr, sehr lang. Dass er kriminelles  Verhalten der USA für sich ausnutzt, in dem er Snowden Asyl gewährt - wozu unser Land wohl immer noch nicht genügend Souveränität hat, und dies nutzt, um sich als 'lupenreiner Demokrat' dazustellen und endlich einmal der Werbebotschaft seines Freundes Gerhard Sch. gerecht zu werden - kann man ihm nun wirklich nicht vorwerfen.  Glaubt deshalb jemand an einen Gesinnungs- und Charakterwandel  des Zaren Wladimirs des Größenwahnsinnigen?  Ich nicht. Es wäre an der Zeit, dass die deutschen Demokraten sich auf ihr GG besinnen und Mr. Snowden politisches Asyl anbieten. 
Terrorismus verhindert man nicht durch einen Sicherheitswahnsinn, sondern durch eine  Politik, die sich nach den ur-europäischen Grundsätzen der Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit richtet.  Mit der Umsetzung dieser Grundsätze sind wir seit 1789 selbst  noch nicht sehr weit gediehen.
Weitere Artikel
Dagmar Schön Rechtsanwältin
Autor: Dagmar Schön Rechtsanwältin

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare  

# Alois Sepp 2014-01-17 21:45
Er wäre wohl gerne der "Zar" in Russland. Da fehlt es ihm aber noch an vielfacher Glaubwürdigkeit.

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))