Sohn ertränkt Mutter (gedruckt) - QR Code Friendly
AZ vom 13.11.2013, Seite 5, Titel "Eine Frechheit"
--------------------------
Solche Fälle könnte es in Zukunft öfter geben, weil die Angehörigen mit der Pflege von dementiell Erkrankten heillos überfordert sind.  Eine mutige  Frau hat das sogar als Buchtitel formuliert: Mutter, wann stirbst du endlich? Es ist von der Politik wirklich eine Frechheit, dass man, wie es immer wieder geäußert wird, mit dieser Pflege  Angehörige belasten möchte und ihnen dann noch weniger bezahlt als Heimen – einen lächerlichen Betrag nämlich. Nicht jeder kann sich, wie die Familie von der Leyen oder Burda die notwendige 24-Stunden-Pflege für demente Angehörige leisten.

Wieso steckt man den Mann in U-Haft?  Wegen Verdunklungs- oder Fluchtgefahr oder weil man einfach Lust dazu hat?

 


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))