Unsere Totalüberwachung steht bevor: das Bargeld soll abgeschafft werden - QR Code Friendly
Leserbrief zu:   BARGELD   - Die Freiheit nehm’ ich dir , SZ vom 19.5.15

Hollywood hat den Film zum Thema der total überwachten Gesellschaft, wie sie durch die Abschaffung des Bargelds möglich wird,  bereits 1999 herausgebracht:  MATRIX.  Als ich das erste Mal vor einigen Wochen davon hörte, dass es Bestrebungen gibt, das Bargeld abzuschaffen, konnte ich es nicht glauben. Ich halte dies für den größten und gefährlichsten Angriff auf unsere Privatheit und damit die bürgerlichen Freiheitsrechte alle Bürger.  Sollte das passieren, können wir gleich Kameras mit Leitungen ins Bundeskanzleramt und zum BND in unseren Schlafzimmern montieren.
Wieder einmal wird mit dem Schutz vor kriminellen  Handlungen der Bürger (Schwarzarbeit) und dem Terrorismus argumentiert, dessen Geldströme man beobachten müsse.  Für wie blöde halten uns, die Bürger,  diese Kräfte, die das initiieren?  Anstatt eine richtige und bürgerorientierte Politik zu machen, stellt man uns  unter den Generalverdacht ständig kriminelle Handlungen zu begehen. Dabei lesen wir jeden Tag in den Zeitungen, auch in der SZ, dass die schwerwiegenden, gemeinschaftsschädlichen Straftaten von  Regierungen, Banken und den anderen Multis begangen werden. Darauf sollten sich die Damen und Herren konzentrieren, die geschworen haben, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden.

Dass Herr Prof. Bofinger auch in dieses Horn bläst, zeigt nur, dass er  von den  Sachverhalten, für die er wichtige Positionen besetzt, nicht so viel versteht, wie er sollte. Offenbar hat er weder etwas von den bürgerlichen Freiheitsrechten verstanden, noch von den Gefahren, die für diese von der Sammlung von Metadaten ausgehen.

Sollte sich gegen die Abschaffung des Bargelds in den großen Parteien keine aussichtsreiche Gegenbewegung abzeichnen, wäre es geradezu alternativlos eine Cash-Flow-Partei zu gründen, die 2017 antrit 


Weitere Artikel
Dagmar Schön Rechtsanwältin
Autor: Dagmar Schön Rechtsanwältin

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare  

# Bargeld soll ....Alois Sepp 2015-05-20 20:47
Das kann ja nur von so hirnkranken Politikern aus Berlin kommen. Ja gibt´s denn keine wichtigeren Probleme mehr? Dieser Schwachsinn ist technisch schon gar nicht möglich, weil es eine Menge Alte, Kranke und geistig behinderte Menschen gibt, die vom "Bargeldlosen" so weit weg sind, wie die Erde vom Mond.
Die logische Folge davon wäre: Jeder Unwillige, schwer Kranke
oder geistig behinderte Mensch braucht wegen diesem Schwachsinn einen Betreuer, weil er es selbst nicht könnte. Von der totalen Überwachung der Bürger ganz zu schweigen. Wir sind ja jetzt schon genug registriert in den Amtscomputern.

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))