Wo bleiben die großen Themen? - QR Code Friendly

Mainz ist überall! Weil bei der Pirmasenser Müllabfuhr Verhältnisse wie auf dem Mainzer Hauptbahnhof herrschten, sprich Personal fehlte, zog die Stadtverwaltung Mitarbeiter aus anderen Bereichen ab und schickte sie zum Tonnen leeren. Es sind nur die Vorboten eines in Zukunft verschärft drohenden Fachkräftemangels.

Was unternimmt die Politik um den demografischen Wandel abzufedern, unsere Sozialversicherungssysteme zukunftssicher zu machen, für einen gerechten Ausgleich zwischen den Generationen zu sorgen, die bildungspolitische Kleinstaaterei (und nicht nur diese) zu beseitigen?

Die bevorstehende Wahl wäre eine gute Gelegenheit, der Bevölkerung reinen Wein einzuschenken und entsprechende Konzepte zu erläutern. Was hört man dazu von der Regierung? So gut wie nichts. Kein Anlass zur Katastrophenstimmung, Mutti wird's schon richten. Was hört man dazu von den Oppositionsparteien? Wenig bis nichts. Nur im Wahlprogramm der Grünen finden sich ein paar Sätze über den demografischen Wandel als große wirtschaftliche Herausforderung.

Stattdessen geht das Geplänkel um Strompreise, Pkw-Maut, einen "Veggie Day" ... Geht's noch? So kann man die Wähler auch für dumm verkaufen!

Manfred Kiefer

Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Autor: Manfred Kiefer

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))