Pyrrhussieg für Merkel (gedruckt) - QR Code Friendly
RHEINPFALZ vom 28.09.2013, Seite 56, Titel „Wahl zwischen Skylla und Charybdis“
--------------------------------

„Noch so ein Sieg, und wir sind verloren!“ Das soll König Pyrrhus I. von Epirus nach einem teuer erkauften Sieg über die Römer zu einem Vertrauten gesagt haben. Seine hohen Verluste führten schließlich dazu, dass er zwar mehrere Schlachten, nicht jedoch den Krieg gewann. Ähnlich könnte es Frau Merkel jetzt gehen. Zweifellos ist der fulminante Erfolg der Union bei der Bundestagswahl (das beste Ergebnis seit 1990) Merkel zuzuschreiben. Das heißt aber auch, ohne Merkel hätte es die CDU/CSU nicht geschafft, auch nur annähernd an ein solches Ergebnis heranzukommen. Zweifellos gibt es auch eine linke Mehrheit in Deutschland. Es bleibt für die Kanzlerin nur die Wahl zwischen Skylla (Grüne) und Charybdis (SPD); unbeschadet wird sie die Meerenge (sprich: die Koalitionsverhandlungen) nicht durchsegeln können, denn die Wunschpartnerin FDP wurde für ihre unverhohlene Lobby- und Klientelpolitik von den Wählern abgestraft und fällt als Unterstützung aus. Entweder es gelingt Merkel, zusammen mit der SPD grundlegende Reformen anzupacken – und dafür wird sie einige Gefährten (sprich: Wahlversprechen) opfern müssen – oder es dürfte für längere Zeit der letzte Wahlsieg der Union gewesen sein. Vier Jahre des „Weiter so“ kann es, darf es und wird es wohl nicht geben.

Manfred Kiefer
Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Manfred Kiefer
Autor: Manfred Kiefer

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare  

# Roland Klose 2013-09-29 06:48
Der Pyrrhussieg der Angela Merkel ist die Rache der Griechen für ihre Austeritätspolitik und die Rettung der griechischen und deutschen Banken zulasten des griechischen Volkes!

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))