Über die Grenzen der Zumutbarkeit - QR Code Friendly

"Die Bundeskanzlerin hat nicht die Absicht, sich am Wettlauf der Provokationen zu beteiligen. Sie macht das nicht mit", erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. Bravo, Frau Bundeskanzlerin, das ist immerhin ein Standpunkt. Man kann das aber auch anders sehen, zum Beispiel so: wie viele Tritte in den kostbarsten aller Ihrer Körperteile wollen Sie sich noch geben lassen, bevor Sie endlich einmal eine Reaktion der Selbstachtung und der Würde zeigen? Es ist wie im Alltag: wer sich zu viel gefallen lässt, verliert die Achtung der Welt! Sie sitzen da, verschränken die Arme über dem Kopf und hoffen und warten darauf, dass der Hagel der Pfeile aus Ankara, der auf ihr Haupt hernieder prasselt, endlich aufhört. Zeigen Sie endlich einmal eine Reaktion der Würde und der Selbstachtung, bestellen Sie den türkischen Botschafter ein und erklären Sie: „Herr Botschafter, Sie sind ein sympathischer Diplomat, der sich um die deutsch – türkische Freundschaft verdient gemacht hat, aber Ihr höchster Arbeitgeber in Ankara hat jegliches Augenmaß für sein Tun verloren. Er duzt mich öffentlich, obwohl ich ihm das „Du“ noch gar nicht angeboten habe. Die Würde und die Ehre der Deutschen Nation zwingen mich, ein Zeichen zu setzen: Ich muss Sie bitten, Ihren Botschafterposten in Berlin zu verlassen und sich auf Urlaub in die Türkei zu begeben. Sobald in der Türkei das Referendum stattgefunden hat, Herr Erdogan wieder bei Sinnen ist, die Füße wieder fest auf dem Erdboden hat und wieder alle Tassen in seinen Küchenschrank einsortiert hat, werden Deutschland und die Türkei, sofern Herr Erdogan das überhaupt will, über einen diplomatischen Neuanfang  zwischen unseren Staaten verhandeln.“ Frau Bundeskanzlerin, Sie sind nicht nur für Ihre eigenes Ansehen verantwortlich, sondern auch für das Ansehen der deutschen Nation! Otfried Schrot

Weitere Artikel
Otfried Schrot

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))