Mauern,Mauern,Mauern - o was seid ihr für Narren ! - QR Code Friendly

Nun will nach Donald Trump, der eine Mauer an der Grenze zu Mexiko bauen will, auch die EU an der Südgrenze Libyens eine Mauer gegen die Flüchtlinge errichten, wie der Geschäftsführer der Menschenrechtsorganisation „Pro Asyl“, Günter Burkhardt, der Welt erklärte. Er fügte hinzu: "Die neuen Pläne funktionieren nach dem Motto: „Aus den Augen, aus dem Sinn“. Je weiter die Flüchtlinge von Europa weg bleiben, umso weniger regt sich die Öffentlichkeit auf! O ihr Narren ohne Grenzen in Amerika, Europa und Afrika! Schafft die Not ab, die die Leute in Richtung Europa Bewegung setzt, und die Flüchtlinge werden zu Hause bleiben! Mit Mauern fördert ihr das Schlepperunwesen! Setzt die Diktatoren mit einer Polizeitruppe ab, die ihren Bürgern das Leben zur Hölle machen, so dass diese die Flucht nach Europa ergreifen!   Hört mit dem Trawler – Fischfang rund um Afrika auf, um der einheimischen Bevölkerung keine wichtige Ernährungsgrundlage zu entziehen, die sie schließlich zwingt, sich ihr Brot als Piraten zu verdienen. Begrünt Afrika, damit dort wieder Landwirtschaft gedeihen kann! Europäer und Amerikaner, hört auf, in Afrika Profite zu erwirtschaften, die ihr dem Kontinent entzieht, damit er sich wirtschaftlich erholen kann. Politiker in der UNO, in Amerika, in Afrika und Europa, hört mit euren verfluchten politischen Halbheiten auf und geht den Problemen ernsthaft auf den Grund, die ihr lösen wollt! Gebt das Geld, das ihr in Mauern verbauen wollt, für Gesundheitsprogramme, Bildungsprogramme und landwirtschaftliche Wiederbegrünungsprogramme in den Ursprungsländern der Flüchtlingsströme aus! Vor allem, hört endlich auf, dem ausgebluteten und hungernden Kontinent weiter Waffen zu verkaufen. Es ist ein Verbrechen an Afrika! Alles das gilt auch für den neuen Mann im Weißen Haus, der gerade dabei ist, im Schweiße seines Angesichts seinen Beruf zu erlernen! Otfried Schrot

Weitere Artikel
Otfried Schrot

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))