Verteidigungsminister Matthis ist ein ehrenwerter Mann - QR Code Friendly

Die Nachrichtenagentur Reuters meldet: US-Verteidigungsminister Jim Mattis hat am Freitag die Demilitarisierte Zone (DMZ) zwischen Nord- und Südkorea besucht und sich um eine diplomatische Lösung der seit Monaten schwelenden Krise bemüht. Die Provokationen Nordkoreas bedrohten weiterhin die regionale und weltweite Sicherheit trotz der einstimmigen Verurteilung durch den UN-Sicherheitsrat, sagte Mattis. "Wie Außenminister (Rex) Tillerson klar gemacht hat, ist unser Ziel nicht der Krieg, sondern die vollständige, nachweisliche und unumkehrbare Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel." Stellungnahme des Leserbriefschreibers: „Jim Mattis muss sich versprochen haben. Richtig hätte es heißen müssen: Unser Ziel ist nicht der Krieg, sondern die vollständige, nachweisliche und unumkehrbare Denuklearisierung der Welt. Frieden auf der Welt kann es nur geben,  wenn sich die Weltmächte endlich die Anmaßung abgewöhnen, zu glauben, was sie dürfen, dürften  andere noch lange nicht. Nur wer mit gutem Beispiel vorangeht, hat das Recht, zu meckern. Wer dazu nicht bereit ist, soll den Schnabel halten!“ Otfried Schrot


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))