Die Paranoia des Viktor Orban - QR Code Friendly
 Zitat  aus AFP: Ungarns Regierungschef Viktor Orban hat in seiner scharfen Rhetorik gegen Einwanderer noch einmal nachgelegt: In seiner Rede zur Lage der Nation entwarf er am Sonntag finstere Szenarien für Europa. "Dunkle Wolken liegen wegen der Einwanderung über Europa", sagte Orban vor Anhängern in Budapest. "Nationen werden aufhören zu existieren, der Westen wird fallen, während Europa nicht einmal bemerken wird, dass es überrannt wurde." Der Ministerpräsident warnte auch davor, dass europäische Großstädte schon bald eine überwiegend muslimische Bevölkerung haben könnten. Der – ungarischen – Opposition  warf er vor, "die Zeichen der Zeit" nicht zu erkennen. Sie sei "in einer hoffnungslosen Position", weil sie den ungarischen Grenzzaun abgelehnt und die Regierung im Streit mit der EU um die Aufnahme von Flüchtlingen nicht unterstützt habe. "Ich verstehe nicht, wie sie die Menschen um Vertrauen bitten kann", sagte der Regierungschef. Das Publikum schwenkte ungarische Flaggen. Auf dem Podium stand die Parole "Für uns, Ungarn, zuerst". Stellungnahme des Leserbriefschreibers: Herr Orban, was wollen Sie eigentlich? Europa hat die Flüchtlinge nicht  bestellt. Soll die EU sie im Mittelmeer ersäufen? Sollen die Seestreitkräfte der EU sie im Mittelmer einsammeln und an Afrikas Küsten wie Treibgut an den Strand werfen? Lesen Sie sich einmal das  Menschenrechtsabkommen der UNO durch und dann fliegen Sie zur UNO nach New York, wo Sie an der richtigen Adresse mit Ihrem Gejammer sind, und fordern Sie in einer Rede vor der Generalversammlung die Einstellung sämtlicher Rüstungsexporte und demzufolge die Abschaffung aller Kriege, wie bereits 1945 in der Präambel der Charta der Vereinten Nationen der Menschheit versprochen. Danach werden Sie sehen, dass keine Flüchtlinge mehr kommen. Ihre Paranoia wird sich verflüchtigen und einer neuen Gelassenheit Platz machen. Das, Herr Orban, wäre die richtige Reihenfolge Ihrer politischen Handlungen. Ihrem Geschrei „Ungarn zuerst!“ und Donald Trumps Gebrüll „Amerika zuerst!“ entgegne ich „Die ganze Welt zuerst – und danach die Extrawürste der einzelnen Nationen!“ Otfried Schrot

 
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))