Die geschlechtsneutrale Nationalhymne - QR Code Friendly
Nach österreichischem Vorbild soll nun auch die deutsche Nationalhymne geschlechtsneutral formuliert werden. Einen entsprechenden Vorschlag hat die Gleichstellungsbeauftragte des deutschen Familienministeriums, Kristin Rose-Möhring, in einem Rundschreiben unterbreitet. Wie die "Bild am Sonntag" berichtet, soll "Vaterland" zu "Heimatland" werden und "brüderlich" zu "couragiert". Stellungnahme des Leserbriefschreibers: Falsch! Aus „Vaterland“ muss „Elternland“ werden und aus „brüderlich“ „geschwisterlich“! Otfried Schrot
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))