Die Erde gehört allen - aber niemand trägt die Verantwortung - QR Code Friendly
Frank Plasberg hat am Montag, 12. März um 21.00 Uhr im Ersten Programm in seiner Sendung „Hart aber fair“ im Kreise ausgewählter Personen über das Problem diskutiert, dass die Weltmeere voller Plastikmüll sind, der den „Lebensraum Meer“ langsam aber sicher für die darin lebende Tierwelt zu einem tödlichen Ort macht. Diese Entwicklung wird langfristig auch der Menschheit zum Schaden gereichen, die einen Teil ihrer Nahrung aus den Weltmeeren bezieht, die sie gleichzeitig mit Plastikmüll erstickt. Verantwortlich: Niemand.                  Zweites Beispiel: die unablässige Überflutung des Planeten mit Waffenexporten, die dazu führen, dass immer wirkungsvollere Waffen in den Händen von immer mehr Staaten, Terrororganisationen und Einzelpersonen landen und zu immer mehr staatlicher und individueller Gewalt führen, wird in nicht allzu ferner Zukunft mit einer gigantischen Selbstmordorgie der Menschheit enden. Deutschland, beladen mit der Schuld an der Auslösung zweier Weltkriege und einem Holocaust, beteiligt sich mit großer „historischer Unbefangenheit“ an dieser „Beihilfe zur Weltvernichtung“ mit dem viertgrößten Waffenexport der Welt, dessen Einsatz auf den Schlachtfeldern unseres Planeten die Flüchtlingsströme produziert, die wir nicht haben möchten. Verantwortlich dafür, das näher rückende Verhängnis aufzuhalten, ist niemand.                             Drittes Beispiel: Unsere Politiker kümmern  sich „einen feuchten Kehricht“ um die Einhaltung internationaler Verträge, die zur  Verbesserung der Lage der Menschheit abgeschlossen worden sind: 1.)die Charta der Vereinten Nationen mit dem Versprechen, den Krieg abzuschaffen: gebrochen.2.) der Atomwaffensperrvertrag mit dem Versprechen, die Atomwaffen abzuschaffen: gebrochen.3.) der Klimavertrag zum Schutz des Weltklimas: gebrochen durch den unfehlbarsten aller Politiker auf Erden, der alles besser weiß, Donald Trump! Fazit: die Menschheit benötigt dringend eine Regierung oberhalb der Ebene der UNO, auf der Machtgier, Profitgier, Hass und Misstrauen im ewigen Kampf miteinander liegen, eine über – nationale , über – parteiliche , über – rassische  und vor allem über – religiöse Regierung, welcher wir die Verantwortung für die Sicherstellung der Erhaltung der Erde und der Menschheit selbst übertragen – und der wir vor allem die benötigten Mittel dafür zur Verfügung stellen – ansonsten   wird der „homo sapiens“ als Folge von zu wenig politischer Weisheit  in nicht allzu ferner Zukunft in einem gigantischen Inferno verlöschen. Otfried Schrot
Weitere Artikel
Otfried Schrot

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))