John Bolton, der Hasser - QR Code Friendly
Zitat aus den Medien: Wegen des Vorwurfs der Folter will der Internationale Gerichtshof gegen amerikanische Militärs und Geheimdienste ermitteln. John B o l t o n, Trumps Sicherheitsberater,  passt das nicht – und greift das Gericht mit scharfen Worten an. Er hat die Legitimität des Internationalen Strafgerichtshofes in Den Haag infrage gestellt und seinen Mitgliedern mit Sanktionen gedroht. Washington werde es nicht hinnehmen, dass das Gericht gegen US-Bürger, Israelis oder US-amerikanische Verbündete vorgehe, sagte Bolton am Montag in seiner ersten Rede als nationaler Sicherheitsberater. Er drohte den Richtern und Staatsanwälten des ICC konkret mit Einreiseverboten und Finanzsanktionen.
                                                                                                                                                                                       Stellungnahme des Leserbriefschreibers: John Bolton, geboren am 20. November 1948, ist ein „ignorantes Nachkriegskind“, das die einschlagenden Bomben und Granaten des Zweiten Weltkrieges nicht gehört hat. Die Organisation der Vereinten Nationen, der Internationale Gerichtshof und der Internationale Strafgerichtshof sind kostbare Produkte des internationalen Rechtes, welche sich die zivilisierte Welt unter Führung des großen amerikanischen Präsidenten Franklin D. Roosevelt 1945 gegeben hat, nachdem die Diktatoren Hitler, Stalin und Mussolini die Welt in einen Friedhof mit 80 Millionen Gräbern verwandelt hatten. Nun machen sich Trump und Bolton, die hasserfüllten Ignoranten mit leerem Hirn an den Versuch, das „Rad der Geschichte“ bis in die Steinzeit zurückzudrehen. Selbstverständlich gehören amerikanische Kriegsverbrecher genau so vor ein internationales Strafgericht wie die deutschen nationalsozialistischen Führer bei den Nürnberger Prozessen! Boltons Worte machen deutlich, dass die USA sich weiterhin als „Ellenbogennation“ durch die Weltgeschichte bewegen wollen. Es wird höchste Zeit, dass die ganze zivilisierte Welt sich gegen die USA zusammenschließt mit dem Ruf: „Nun ist es aber genug, Onkel Sam! Diese Erklärung von John Bolton nehmen wir nicht hin!“ Die unverschämte Ankündigung  Boltons sollte zur Folge haben, dass die europäischen NATO – Staaten ihre Truppen s o f o r t aus Afghanistan abziehen und damit ihre Entschlossenheit bekunden, dass Internationale Recht vor der Willkür der USA zu schützen! Otfried Schrot
Weitere Artikel
Otfried Schrot

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))