Herr, lege die Mauer nieder, die mir die Sicht auf meine Pflicht versperrt! - QR Code Friendly
Die Mauer, die Donald Trump an der Grenze zu Mexiko bauen will, wird voraussichtlich einmalig ca. 25 Milliarden Dollar kosten und anschließend jährlich 3,5 Milliarden Dollar für die Instandhaltung bis zum Ende der Weltgeschichte. In Anbetracht der Flüchtlingsströme, die sich, Dampfwalzen ähnlich, zurzeit aus der Tiefe Lateinamerikas in Richtung Norden und damit auf die USA zu bewegen, die ihr erklärtes Ziel sind, könnte das Baumeister – Genie  auch auf eine andere Idee kommen, nämlich den Verzicht auf die Mauer und Einrichtung eines Sozialfonds für Lateinamerika zur Verbesserung des dortigen Bildungsangebotes , der öffentlichen Gesundheitsfürsorge und zur Bekämpfung der Armut mit dem Ziele, die Leute langfristig zu motivieren, in ihrer Heimat zu bleiben. Es stände der UNO und dem fast ausschließlich mit sich selbst beschäftigten Weltsicherheitsrat gut an, in Kooperation mit den lateinamerikanischen Regierungen die Migrationsursachen offenzulegen und zu beseitigen. Trump würde mit dieser für die geistigen Verhältnisse in seinem „Oberstübchen“ sensationell humanen Entscheidung auf der ganzen Welt Pluspunkte sammeln und dabei nicht einmal gegen sein Prinzip „Amerika zuerst“ verstoßen, denn Trump hat ja nie gesagt: „Die USA zuerst!“ Donald Trump sollte den endlosen Flüchtlingsstrom, der sich aus dem Süden nähert, so behandeln, dass er die Ehre der Vereinigten Staaten nicht beschädigt, nämlich so, wie es im Sockel der Freiheitsstatue im Hafen von New York für alle Zeiten eingraviert ist:

Gebt mir eure Müden, eure Armen,
Eure geknechteten Massen, die frei zu atmen begehren,
Die bemitleidenswerten Abgelehnten eurer gedrängten Küsten;
Schickt sie mir, die Heimatlosen, vom Sturme Getriebenen,
Hoch halt’ ich mein Licht am goldenen Tore!


 

Donald  Trump, es ist Ihre verdammte Pflicht und Schuldigkeit, dieses Versprechen der Freiheitsstatue zu halten, wenn sich der  aus Süden kommende Flüchtlingsstrom jetzt der Grenze der USA nähert. Geben Sie weniger Geld für Waffen aus, dann können Sie die Flüchtlinge alle sättigen!

Die Pflicht, die Ehre der USA zu bewahren, liegt jetzt in Ihrer Hand!

Beschmutzen Sie sie jetzt nicht durch die Abweisung Hilfloser!

Otfried Schrot

 
Weitere Artikel
Otfried Schrot

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))