Schluss mit der Silvesterknallerei! - QR Code Friendly
Ein Moralapostel predigt: die Bundeskanzlerin hat in ihrem Amtseid geschworen, Schaden vom deutschen Volke abzuwenden. Dazu hat sie jetzt eine konkrete Gelegenheit. Die wissenschaftlich ermittelte Tatsache, dass die Summe aller Silvesterfeuerwerke 20 % der jährlichen Luftverschmutzung durch Kraftfahrzeuge entspricht, sollte die Politik dazu veranlassen, mit Respekt vor dem Bedürfnis unserer Kinder und Enkel nach einer künftigen sauberen Umwelt Silvesterfeuerwerke grundsätzlich zu verbieten – mit  der Ausnahme, dass außerhalb geschlossener Ortschaften in gekennzeichneten und begrenzten Bereichen, in denen qualifiziertes Sicherheitspersonal die mitgebrachten Feuerwerksköper kontrolliert, Feuerwerke in einem eng begrenzten Zeitraum gezündet werden dürfen. Im Übrigen – eine durch einen verbotenen Feuerwerkskörper getötete Mutter von drei Kindern ist eine tote Mutter zu viel! Ihr Tod dürfte das Silvestervergnügen ihrer Kinder gründlich verdorben haben. Können wir nicht auch ohne Lärm fröhlich sein? Auf den Schlachtfeldern der Welt wird ohnehin genug geknallt! Spenden wir unser überflüssiges Geld besser für wohltätige Zwecke! Otfried Schrot
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))